Aktuelles
  •  

Kinder- und Jugendbuchwochen 2020

Ob Lesung, Workshop, Figurentheater, Spiele, Konzert oder Kino: bei den mehr als 100 Veranstaltungen der diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwochen von Mittwoch, 12., bis zum Freitag, 21. Februar, kommen Lesefreaks vom Kleinkind bis zum Teenager voll auf ihre Kosten.
Zentraler Ort des vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg, gemeinsam mit der vhs stuttgart und vielen weiteren Partnern ausgerichteten Literaturfestivals ist dabei der Treffpunkt Rotebühlplatz. Aber auch in der Stadt­bibliothek am Mailänder Platz und in den Stadtteilbüchereien ist eine Menge ge­boten, ebenso im Haus der ­Familie, in Jugendhäusern und in der Staatsgalerie.

Bunt und fröhlich präsentiert sich das Plakat der Kinder- und Jugendbuchwochen 2020Bunt und fröhlich präsentiert sich das Plakat der Kinder- und Jugendbuchwochen 2020. Illustration: Zsuzsanna Ilijin
Buchausstellung entfällt

Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass die traditionelle Buchausstellung von rund 80 Verlagen dieses Jahr ausfallen muss. Der Grund dafür ist die verschärfte Bewertung der Brandschutzsituation im Treffpunkt Rotebühlplatz. Für 2021 suchen die Kinder- und Jugendbuchwochen deshalb schon intensiv nach einem neuen Domizil, unter dessen Dach Bücherschau und Veranstaltungsprogramm wieder gemeinsam stattfinden können.

Im Mittelpunkt: Kinder- und Tierbandengeschichten

Im Mittelpunkt des Lesefests stehen "Kinder- und Tierbandengeschichten". Schon seit ­vielen Generationen begleiten solche Banden junge Leserinnen und Leser. Beste Beispiele dafür sind etwa "Emil und die Detektive" oder "Die drei ???". Bis heute sind es vor allem Gleichgesinnte, bei denen sich Kinder frei, stark und sicher fühlen. Die Kinderbande, die gerne auch noch durch einen tierischen Freund unterstützt wird, ist deshalb eines der beliebtesten literarischen Motive für jugendliche Leseratten. ­Etliche Autorinnen und Autoren, wie Rieke Pathwardan, Christian Seltmann oder Ulrich Fasshauer, werden bei den Kinder- und Jugendbuch­wochen aus ­ihren entsprechenden Geschichten ­lesen.

Spiele-Nachmittag mit Maulwurf

Anlässlich des 30. Geburtstags des "Kleinen Maulwurfs, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" wartet auf das junge Publikum am Samstag, 15. Februar, ­darüber hinaus ein kleiner Maulwurf-Aktionsnachmittag mit zahlreichen Angeboten und einer Aufführung des "Figurentheaters Maren Kaun". Am selben Tag sorgt zudem ein Ravensburger Spiele-Nachmittag für jede Menge Spaß und Spannung.

Amelie Fried liest

Auch erwachsene Besucherinnen und Besucher kommen auf ihre Kosten: Am Freitag, 14. Februar, um 19 Uhr liest die Bestsellerautorin und Moderatorin Amelie Fried aus ihrem humorvollen Buch "Ich bin hier bloß die Mutter", und am Mittwoch, 19. Februar, von 17 bis 20 Uhr steht unter dem Titel "Feuer und Flamme fürs Lesen" eine literaturpädagogische Fortbildung für ­Vor­leserinnen und Vorleser ­sowie Interessierte auf dem Programm.

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich: Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr, Telefon 1873881 oder E-Mail treffpunkt.kinder@vhs-stuttgart.de. Teils wird für die Angebote eine Gebühr er­hoben. Das Fes­tival-Programm kann unter www.kinder-jugendbuchwochen.de herunterge­laden werden. Als gedruckte Version liegt es in Buchhandlungen, ­Bibliotheken sowie vielen ­anderen kul­turellen Einrich­tungen aus.


Donnerstag, 06.02.2020