Aktuelles
  •  

Gemeinderat beschließt Planungsauftrag

Der Gemeinderat hat zum Thema Sanierung der Villa Berg beschlossen, einem Überlinger Büro die Planung und Bauüberwachung zu übertragen.
Im Rahmen der Sanierung der Villa Berg und ihrer Nutzung als "Haus für Musik und mehr" will das Garten-, Friedhofs- und Forstamt auch die gesamte Parkanlage in zehn Bauabschnitten sanieren beziehungsweise nach dem Rückbau der Fernsehstudios entsprechend wiederherstellen.

Für die Wiederherstellung des Parks der Villa Berg werden über 30 Millionen Euro veranschlagt.Für die Wiederherstellung des Parks der Villa Berg werden über 30 Millionen Euro veranschlagt. Foto: Leif PiechowskiDie Baukosten für alle Bauabschnitte der Parkanlage werden dabei auf 30,35 Millionen Euro geschätzt. Nutzerwünsche, Denkmalpflege und Artenschutz müssen für die Planung und das künftige Erscheinungsbild der Anlage berücksichtigt werden.

Vergabe nach Überlingen

Mit der Planung und Bauüberwachung wird daher ein qualifiziertes Landschaftsarchitekturbüro beauftragt, das über ein EU-weites Verfahren bis Oktober 2019 gesucht wurde. Den ersten Platz belegte dabei das Büro Planstatt Senner aus Überlingen. Der Gemeinderat hat deshalb in seiner Sitzung vom 20. Februar einstimmig beschlossen, die erforderlichen Planungsleistungen zur Wiederherstellung und Sanierung der Parkanlage an das Büro Senner zu vergeben.


Donnerstag, 27.02.2020