Aktuelles
  •  

Wohin mit König Wilhelm II. - Podiumsdiskussion im Stadtpalais beschäftigt sich mit Standort - Gespräch wird übertragen

Die Statue von König Wilhelm II. hat bis zum Jahr 2017 vor dem Wilhelmspalais gestanden. Dann wurde sie in den hinteren Teil des Gartens versetzt. Bürgerinnen und Bürger trugen nun den Wunsch an das Stadtpalais heran, die Plastik wieder an der Vorderfront des Hauses aufzustellen.
Das Stadtpalais - Museum für Stuttgart lädt am Mittwoch, 1. Juli, um 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion über den Standort der Figur von König Wilhelm II. ein. Das Gespräch wird live auf Facebook übertragen und ist im Anschluss auf der Webseite des Stadtpalais unter www.stadtpalais-stuttgart.de zu finden. Die Podiumsdiskussion musste im März aufgrund der Corona-Verordnung abgesagt werden und wird nun digital nachgeholt.

Marc Gegenfurtner, Leiter des Kulturamts der Stadt Stuttgart, spricht ein Grußwort. Edith Neumann, Sammlungsleiterin und stellvertretende Direktorin des Stadtpalais, wird inhaltlich in die Thematik einführen.

Auf dem Podium diskutieren Torben Giese, Direktor Stadtpalais - Museum für Stuttgart, Professor Wolfram Pyta, Professor für Neuere Geschichte und Leiter der Abteilung für Neuere Geschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart, Albrecht Ernst vom Hauptstaatsarchiv, Wolfgang Müller, Vorsitzender der AgS Stuttgart - Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte Stuttgart, Veronika Kienzle, Bezirksvorsteherin Stuttgart-Mitte, und die Stuttgarter Bürgerin und Briefschreiberin Lisa Gerlach. Moderiert wird der Abend von Jan Sellner von der Stuttgarter Zeitung.

Bereits am heutigen Donnerstag, 25. Juni, um 19 Uhr sprechen Museumsdirektor Torben Giese und Achim Laur, zuständig für das Veranstaltungsprogramm zur kommenden Ausstellung "Wilhelm II.", über die Ergebnisse von Interviews mit Zeitzeugen: Rolf Hacker, Steuerberater für den Förderverein "Skulptur Wilhelm II.", Dorit Sedelmeier, Kulturamtsleiterin a. D., und Karl Heinz Lampmann, damals zuständig für Skulptur im öffentlichen Raum. Das Gespräch wird live auf Facebook gezeigt und ist im Anschluss unter www.stadtpalais-stuttgart.de/festivals/digitales-stadtpalais zu sehen.