Eheurkunde beantragen

Eheurkunden stellt das Standesamt aus dem Eheregister aus. Sie geben Auskunft über die Daten eines Ehepaares, vor allem über die in der Ehe geführten Familien- beziehungsweise Ehenamen und das Bestehen oder die Auflösung der Ehe. Zusätzlich enthalten sie folgende Informationen:

  • Vor- und Familiennamen der Ehegatten vor der Eheschließung
  • Ort und Tag ihrer Geburten
  • Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, wenn sie sich aus dem Registereintrag ergibt
  • Ort und Tag der Eheschließung
  • Namen der Ehegatten nach der Eheschließung

Internationale Eheurkunde

Eine Internationale Eheurkunde ist eine mehrsprachige Eheurkunde. Sie kann im Ausland ohne Übersetzung verwendet werden. Sie gilt in allen Staaten, die dem Übereinkommen vom 8. September 1976 über die Ausstellung mehrsprachiger Auszüge aus Personenstandsbüchern angehören. Im Anhang des Übereinkommens finden Sie eine Auflistung der Vertragsstaaten.

Voraussetzungen

Die Ausstellung von Personenstandsurkunden unterliegt strengen datenschutzrechtlichen Bestimmungen:  

  • Eine Eheurkunde darf nur den Personen, auf die sich der Eintrag bezieht, ausgehändigt werden sowie deren Vorfahren und Nachkommen in gerader Linie (Großeltern, Kindern, Enkelkindern usw.). Die Verwandtschaft ist dem Standesamt nachzuweisen.
  • Für alle anderen Personen gilt: Sie müssen die Vollmacht einer berechtigten Person vorlegen oder einen Nachweis eines rechtlichen Interesses bringen (z.B. Schreiben des Nachlassgerichts; vollstreckbarer Titel; Zwangsvollstreckungsbescheid).

Erforderliche Unterlagen

  • gültiger Personalausweis/Reisepass, wenn Sie persönlich zum Standesamt gehen.
  • schriftliche Vollmacht einer berechtigten Person, auf die sich der Eintrag bezieht, und gültiger Personalausweis/Reisepass des Bevollmächtigten, wenn Sie sich von einer Person vertreten lassen.
  • gegebenenfalls: Nachweis eines rechtlichen Interesses

Verfahrensablauf

Die Eheurkunde wird von dem Standesamt ausgestellt, bei dem die Ehe geschlossen wurde. Sie können die Eheurkunde persönlich beim Standesamt oder online beantragen.

Fristen

Die Personenstandsregister werden vom Standesamt innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Forführungsfrist von 80 Jahren für Eheregister, 110 Jahren für Geburtenregister und 30 Jahren für Sterberegister aktuell gehalten. Hieraus erteilt das zuständige Standesamt Auskünfte/Urkunden.

Ältere Personenstandseinträge können beim Stadtarchiv  eingesehen werden.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer beim Standesamt beträgt nach Posteingang etwa eine Woche. Wenn Sie persönlich zum Standesamt gehen, wird die Urkunde sofort erstellt.

Gebühren


Zahlungsarten

  • Barzahlung
  • electronic cash
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Rechnung/Gebührenbescheid

Rechtsgrundlage