PADUA - Informationen zur digitalen Langzeitarchivierung

Das beim Stadtarchiv Stuttgart entwickelte System zur digitalen Langzeitarchivierung PADUA stößt in Fachkreisen auf breites Interesse.

Computerarbeitsplatz im Stadtarchiv. Foto: Kulturamt/Karl-Heinz LampmannVergrößernComputerarbeitsplatz im Stadtarchiv. Foto: Kulturamt / Karl-Heinz LampmannComputerarbeitsplatz im Stadtarchiv. Foto: Kulturamt / Karl-Heinz Lampmann

Nur mit einem konformen Digitalen Langzeitarchiv sind Arbeitsfähigkeit, Rechtmäßigkeit und Transparenz des Verwaltungshandelns  sowie wirtschaftliche Sicherung digitaler Unterlagen möglich.

Das Stadtarchiv hat 2009 als erstes bundesdeutsches Stadtarchiv ein digitales Langzeitarchiv (PADUA) produktiv gesetzt. Das Stadtarchiv ist deshalb zu einem wichtigen Ansprechpartner des Städtetags sowie in der Archivlandschaft bundesweit geworden.

Zentrale Aufgabe ist die dauerhafte Sicherung von "born digitals", also von Dokumenten, die bereits als digitale Daten erstellt wurden.

Papiere und Präsentationen

Einführung in die digitale Langzeitarchivierung (von Dr. Katharina Ernst)

Der Einstieg in die digitale Langzeitarchivierung: Informationsquellen, Fortbildungsmöglichkeiten, Tools (von Britta Panzer)
Digitale Langzeitarchivierung mit PADUA im Stadtarchiv Stuttgart
(von Heike Maier)

Unterthemen