Stuttgart im "Dritten Reich"

Die Herrschaft der Nationalsozialisten von 1933 bis 1945 bedeutete einen tiefen Einschnitt in die Stuttgarter Stadtgeschichte.

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat diese Zeit unter anderem mit fünf Ausstellungen des "Projekt Zeitgeschichte" (1983) und Publikationen des Stadtarchivs und des Projekts Zeitgeschichte aufgearbeitet.

Im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Karlsplatzes und des "Dorotheen Quartiers" wurde intensiv über die Zukunft des "Hotel Silber", der ehemaligen Gestapo-Zentrale, diskutiert.

www.geschichtsort-hotel-silber.de

Weitere Informationen

Die folgenden PDF-Dokumente bieten Informationen über Veröffentlichungen des Stadtarchivs zur NS-Geschichte, Dokumentationszentren der NS-Zeit und Gedenkorte in der Landeshauptstadt:

Unterthemen