Tageseinrichtung fur Kinder Fuchswaldstraße

Wir laden Sie hier herzlich ein, sich über unsere Kindertageseinrichtung "Fuchsbau' zu informieren. Mit der Kaltentaler Grundschule arbeiten wir im pädagogischen Verbund zusammen. Auf dem Gelände der Grundschule thronen wir auf dem Berg von Kaltental und betreuen 20 Kinder ganztags von 8:00 bis 16:00 Uhr im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Frühdienst kann ab 7:15 Uhr und Spätdienst bis 17:00 Uhr zusätzlich gebucht werden.
Im "Fuchsbau' begegnen sich die Kita-Kinder und die Schulkinder der Ganztagesbetreuung.
In unserer Umgebung profitieren wir von viel Natur. Sie erreichen uns mit der Stadtbahn U1, Haltestelle Waldeck oder Kaltental - in wenigen Gehminuten.

Elterninformation
Am Mittwoch, 09. Oktober 2019 haben Sie von 16:00 bis 18:00 Uhr die Möglichkeit uns und unsere Räume kennenzulernen.

Wir begleiten die Kinder in ihren individuellen Entwicklungsschritten und bieten dafür verschiedene Bildungsbereiche an; Kinderbücherei, Schreibwerkstatt, Forscherecke, Rollenspielbereich, Bau- und Konstruktionsbereich und Kreativbereich.
Wir schaffen in Kleingruppen Lernsituationen in den Bereichen Naturwissenschaften, Musik, Rhythmik, Sprache, Bewegung, (Hengstenberg- Bewegungsbaustelle). Zudem gehen wir regelmäßig in das Schwimmbad Sonnenberg und in die Turnhalle der Grundschule.

Die Sprache ist im Alltag fest verankert. Als Sprachanlässe dienen Rituale wie der Tischspruch vor dem Essen oder die Bilderbuchbetrachtung während der Ruhephase. Die Fachkräfte gestalten Vorlesesituationen und die Schulkinder lesen den Kita-Kindern regelmäßig vor.

Das Außengelände - mit Schaukel, Rutsche, Wasser- Matsch-Spielplatz - wird täglich genutzt. Durch unseren nahegelegenen Abenteuerspielplatz mit seinen drei unterschiedlichen hohen Baumhäusern, einer Wackelbrücke mit Kriechtunnel sowie Kletterwand und Nestschaukel werden vielfältige Bewegungs- und Naturerlebnisse ermöglicht.

Über dies hinaus beteiligen wir Kinder an demokratischen Prozessen. Kinder können im Alltag mitbestimmen. So werden Kinder zum Beispiel im Morgenkreis ermutigt sich mitzuteilen oder sie entscheiden sich in der Freispielphase mit wem sie wo spielen und forschen möchten. Auch bei unseren regelmäßigen Ausflügen greifen wir Vorschläge der Kinder auf und erkunden die nähere und weitere Umgebung. Dadurch entwickeln sich auch Exkursionen zu Fuß oder mit der Bahn in Museen, Parks oder Theatervorstellungen.

Besonderheit

Die Kindergartengruppe ist dem Schülerhaus Kaltental angeschlossen. Im Rahmen des Pädagogischen Verbundes besteht eine enge Kooperation mit der Grundschule.
Weiterhin arbeiten wir inklusiv. Das heißt Kinder mit zusätzlichem Förderbedarf sind bei uns willkommen. Zusätzliche Fachkräfte unterstützen das Kind und begleiten die Inklusion in den Kita-Alltag. Dabei wird auf eine vorurteilsbewusste Begleitung der Kinder in ihren individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozessen Wert gelegt.
Mit Angeboten für Familien fördern wir das gegenseitige Kennenlernen. Dies geschieht durch Feste, das jährliche Fußballturnier und unser Highlight - das jährliche Familienwochenende.

Pädagogisches Konzept

Wir arbeiten nach dem Einstein-Konzept, bei dem der Fokus auf die Stärken des Kindes gerichtet ist.

 
 

Mehr zum Thema

Kindertagesstättenfinder

Portlet Kits