Rucksack-Gruppen

Wöchentliche Treffen für Mütter von Kindern in Kindertageseinrichtungen.

In über 30 Kindertageseinrichtungen und Grundschulen in vielen Stuttgarter Stadtteilen gibt es bereits Rucksack-Gruppen. Sie sind eine ergänzende Maßnahme in der Elternarbeit dieser Einrichtungen. Die Teilnehmerinnen sind Mütter, deren Kinder in einer Kindertageseinrichtung oder Grundschule sind. Sie treffen sich regelmäßig im wöchentlichen Abstand für 2 Stunden. Die Gruppe wird von einem interkulturellen Tandem des Elternseminars (Pädagogin und Rucksack-Assistentin) geleitet. Die Kurssprache ist Deutsch. Wichtige Ziele sind:

- Stärkung des Selbstwertgefühles der Mütter und Stärkung ihrer Erziehungskompetenz
- Unterstützung der Mütter bei der Sprachentwicklung der Kinder
- Vernetzung der Teilnehmerinnen
- Partizipation der Eltern in der Einrichtung
- Kennenlernen des deutschen Bildungssystems, der Stadtteile und Kultureinrichtungen

Die regelmäßigen Gruppentreffen werden ergänzt von Themenabenden/ Nachmittagen für alle Eltern der Kita, von Rucksack-Väter-Tagen und Tagesausflügen zum Kennenlernen von Stadtteil- und Kultureinrichtungen.

Wenn Sie als Eltern in Ihrer Einrichtung eine Rucksackgruppe wünschen, sprechen Sie bitte mit der Leitung / Elternbeirat.

Wenn Sie als Elternbeirätin oder Elternbeirat oder als Fachkraft einer Tageseinrichtung oder einer Grundschule an der Einrichtung einer Rucksack- Gruppe interessiert sind, dann wenden Sie sich an die Rucksack- Koordinatorinnen. Wir kommen gerne zu Ihnen in die Einrichtung und planen mit Ihnen Ihre Rucksack- Gruppe.

Frau Gudrun Knapp

Frau Martina Mürle

Frau Simone Almeida Dias

Frau Nesrin Tyurksyoz

Weitere Informationen
Rucksack-Kita (PDF)
Rucksack-Grundschule (PDF)

 
 

Mehr zum Thema