Turn-Weltmeisterschaft 2019 (World Championships Artistic Gymnastics 2019)

Vom 4. bis 13. Oktober findet die Turn-Weltmeisterschaft nach 1989 und 2007 zum dritten Mal in Stuttgart statt. Zur zehntägigen Veranstaltung werden 500 Turnerinnen und Turner aus 80 Nationen erwartet. In Stuttgart kämpfen die Athleten nicht nur um Weltmeistertitel, sondern gleichzeitig um Startplätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio (Japan).

Logo der Turn-WM 2019 in Stuttgart



Im Rahmen der Schlussfeier der Turn-Weltmeisterschaft 2018 in Doha (Katar) am 3. November 2018 wurde die Veranstaltungsfahne vom diesjährigen Veranstalter an Vertreter des nächsten WM-Austragungsorts übergeben. Für Stuttgart hat Herr Bürgermeister Dr. Schairer gemeinsam mit Herrn Dr. Hölzl, Deutscher Turnerbund, und einem Vertreter des Schwäbischen Turnerbunds die Fahne entgegengenommen.

Offizielle Fahnenübergabe durch den Turn-Weltverband FIG an Herrn Bürgermeister Dr. Schairer als Vertreter der Stuttgarter DelegationOffizielle Fahnenübergabe durch den Turn-Weltverband FIG an Herrn Bürgermeister Dr. Schairer als Vertreter der Stuttgarter Delegation

Die Titelkämpfe

Es starten 24 Frauen-Teams ( Deutschland, USA, Russland, China, Kanada, Brasilien, Japan, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Belgien, Italien, Rumänien, Korea, Australien, Nordkorea, Ungarn, Spanien, Mexiko, Ukraine, Schweiz, Polen, Argentinien und Tschechien)

und

24 Männer-Teams (Deutschland, Russland, China, Japan, USA, Großbritannien, Brasilien, Niederlande, Schweiz, Ukraine, Spanien, Frankreich, Korea, Italien, Türkei, Kasachstan, Chinese Taipei, Kanada, Belgien, Ungarn, Rumänien, Norwegen, Finnland und Weißrussland).

Nachhaltiger Spitzensport

Neben den Wettkämpfen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle werden im Rahmen eines großen Rahmenprogramms viele Veranstaltungen für alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter in Schulen, Kintertagesstätten auf dem Schloßplatz stattfinden.


Offizielle Homepage:
stuttgart2019.de

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter