Stuttgarter Bildungspartnerschaft
  •  

Aktuelles aus der Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft

Erstes Werkstattgespräch "Naturzeiten im Ganztag"

Im Juli fand im Großen Sitzungssaal des Rathauses das erste Werkstattgespräch zur Konzeption "Naturzeiten im Ganztag" statt. Hintergrund ist die Beauftragung der Verwaltung durch den Gemeinderat ein Konzept zu entwickeln, wie Naturzeiten im Ganztagesschulbetrieb der Stuttgarter Grundschulen sinnvoll und nachhaltig etabliert werden können.

So fanden sich rund 80 Lehrerinnen und Lehrer, Pädagogische Fachkräfte im Rahmen des Ganztages, Akteure aus dem Natur- und Umweltbereich und weitere Interessierte zusammen, um in vier Foren zu folgenden Themen,

  • Schulgarten
  • Kooperationen mit Jugendfarmen und Aktivspielplätzen
  • Schulwochen im Waldheim
  • Fortbildungen und Qualifizierungsangebote im Natur- und Umweltpädagogischen Bereich
ihre Expertise einzubringen.

Ziel war es, die Erfahrungen und Wünsche zu den einzelnen Themenschwerpunkten zu sammeln und in die Entwicklung konkreter Modellvorhaben einfließen zu lassen, die von einzelnen Schulstandorten dann ab dem kommenden Schuljahr erprobt werden können.

Die wissenschafliche Grundlage bot der Fachvortrag  von Herrn Prof. Dr. Armin Lude, Professor für Biologie und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Vortrag Herr Prof. Dr. Lude

Bei Interesse sich in diesem Themenfeld einzubringen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft. bip@stuttgart.de

Bürgermeisterin Fezer dankt 200 Kindern für die Mitarbeit der Qualitätsanalyse an Stuttgarter Ganztagesgrundschulen

Im Rahmen der Qualitätsanalyse Stuttgarter Ganztagesgrundschulen wurden im Schuljahr 2017/2018 neben den Mitarbeitenden der Schulen (Schulleitungen, Lehrkräfte, Sekretariat), dem Personal der Träger (pädagogische Leitung, pädagogische Fachkräfte, Schulsozialarbeit) und der Eltern auch die Kinder bezüglich ihrer Erfahrung und Bewertung der Ganztagesgrundschulen befragt. Hierzu wurden Anfang des Jahres im Rahmen einer Kinderbeteiligung an zehn verschiedenen Ganztagesgrundschulen Workshoptage mit insgesamt 248 Kindern veranstaltet.

Um den Kindern einerseits die gewonnenen Erkenntnisse zu präsentieren und andererseits für ihre Mitarbeit zu danken, hat Frau Bürgermeisterin Isabel Fezer die beteiligten Kinder im Juni ins Rathaus eingeladen.

Einen Bericht der Stuttgarter Zeitung finden Sie hier.

Aktualisierter Bericht zur Bedarfsanalyse

Das neue Monatsheft des Statistischen Amtes "Statistik und Informationsmanagement" Nr. 4/2018 ist vor kurzem erschienen. Der gemeinsame Bericht zur Bedarfsanalyse der Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft und des Statisitischen Amtes stellt den Hauptbeitrag.

Ab sofort finden Sie hier den neuesten Bericht zur Bedarfsanalyse.

Veröffentlichung des ersten Bildungsberichts der Landeshauptstadt Stuttgart

Im März stellte Bildungsbürgermeisterin Isabel Fezer vor dem Jugendhilfeausschuss und den Mitgliedern des Schulbeirats den ersten Band des Stuttgarter Bildungsberichts vor. Unter dem Titel "Leben-Bildung-Schule in Stuttgart - der Bildungsbericht der Landeshauptstadt" zeigt dieser erste Band die Vielfalt der kommunalen Bildungslandschaft, mit speziellem Fokus auf Bildungseinrichtungen, die sich an Kinder im Grundschulalter wenden.

Ausgehend von der Darstellung demografischer Rahmenbedingungen bearbeitet der Bericht mit seinem umfassenden Bildungsbegriff die Schuleingangsphase, die Bildungs- und Betreuungsangebote in den Stuttgarter Grundschulen und die Phase des Übergangs in die Sekundarstufe I. An dieser Stelle wird besonders in den Blick genommen, in welchem Umfang der Grundschulempfehlung gefolgt wird. In einem eigenen Kapitel stellt der Bildungsbericht einen Überblick über Bildungsangebote und außerhalb des schulischen Settings und das Engagement der verschiedenen Akteure in der kommunalen Bildungslandschaft zusammen.

Zur räumlichen Einordnung der datenbasierten Auswertungsergebnisse dienen im ersten Stuttgarter Bildungsbericht die 23 Stadtbezirke. In Bezirksprofilen sind zentrale Bildungseinrichtungen für Kinder im Grundschulalter verzeichnet. Außerdem geben die Profile eine Übersicht über aktuell verfügbare Plätze und Angaben zum künftigen Bedarf an Bildungs- und Betreuungsangeboten für Grundschulkinder. Auch sind darin zentrale bildungsbezogene Kennzahlen zu finden, wie z.B. der Bevölkerungsanteil mit beruflichem Schulabschluss.

Der Bildungsbericht steht hier zum Download zur Verfügung:

1. Stuttgarter Bildungsbericht (PDF)

Verwandte Themen

 

Weitere Informationen