Schadstoffmobil

Das Schadstoffmobil sammelt die Problemstoffe in Stuttgart im Bringsystem. Problemstoffe dürfen aufgrund ihrer schädlichen Umweltbelastung nicht in den Restabfall, sondern müssen über das Schadstoffmobil entsorgt werden.

Was wird angenommen?

  • Chemikalien aller Art
  • Energiesparlampen, LED-Lampen
  • Farben/Lacke, nur flüssig, max. 5 Gebinde pro Haushalt
  • Kraftstoffe und Motor-/Getriebeöle, max. 5 Liter pro Haushalt
  • Lösungsmittel, Verdünnungen
  • Spraydosen mit Restinhalt
Im Abfall-ABC finden Sie schnell den richtigen Entsorgungsweg für Ihre Abfälle.

Annahmebedingungen

Haushalte und Gewerbebetriebe, die an die städtische Regelabfuhr angeschlossen sind, können Problemstoffe kostenlos unter folgenden Bedingungen beim Schadstoffmobil abgeben:

  • nur in haushaltsüblichen Mengen
  • in dicht verschlossenen und beschrifteten Behältnissen
  • Behältnisse mit einer maximalen Größe von 5 Litern (gilt nicht für Farben/Lacke)
Hinweis: Das Umfüllen von Schadstoffen auf der Straße oder im Schadstoffmobil ist verboten!

Termine und Standplätze

Hier geht es zum Fahrplan des Schadstoffmobils.

Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr an den AWS-Kundenservice:

 
 

Mehr zum Thema