Deutsch-Israelische Sommerakademie - Architektur für eine neue Welt (2018)

Sommerakademie

Vom 6. bis 8. August 2018 werden sich im StadtPalais - Museum für Stuttgart und in der Container City (Kunstverein Wagenhalle e. V.) Architekten, Designer und Kunstschaffende aus Stuttgart und Israel im Rahmen der Deutsch-Israelischen Sommerakademie "Architektur für eine neue Welt" mit der Frage "Wie wollen wir in Zukunft zusammen wohnen und leben?" auseinandersetzen.

Die Initialzündung für dieses Projekt kommt aus dem Zukunftslabor Kultur des Kulturamts, das im Dialog mit der Stadtgesellschaft die kulturelle Gegenwart untersucht und Szenarien für kulturelle Zukünfte entwickelt.

Inspiriert von der Idee des Bauhauses und mit Blick auf das Bauhaus-Jubiläum soll eine neue Freude am kollektiven Bauen und Gestalten erzeugt werden. Das Bauhaus ist sowohl in Tel Aviv (Weiße Stadt) als auch in Stuttgart (Weißenhofsiedlung) Chiffre für Avantgarde und in seinen Leitbildern aktuell wie nie.

Jeweils zehn Studierenden des Shenkar College (Tel Aviv) und der Kunstakademie Stuttgart bietet sich die einzigartige Chance, eigene Fähigkeiten in den Arbeitsprozess eines transdisziplinär agierenden Teams einzubringen und die Ergebnisse vorzustellen.

Weissenhofmuseum - AusschnittVergrößernKlare Linien der Bauhaus-Architektur. Foto: Weissenhofmuseum / GonzalezKlare Linien der Bauhaus-Architektur. Foto: Weissenhofmuseum / Gonzalez

Partner

Verwandte Themen