Quartier am Wiener Platz

Informationsveranstaltung in Feuerbach

Am 10.Januar 2018 fand im Kultur- und Bürgerhaus Feuerbach die Informationsveranstaltung zum Vermarktungsauftakt der Baugemeinschaften statt. Der Veranstaltungsort war nur wenige Gehminuten von der Baufläche des zukünftigen Quartiers entfernt. Interessenten hatten somit die Möglichkeit, sich vor oder nach der Veranstaltung ein Bild vom Standort und möglichen künftigen Wohnort zu machen. Im Bürgerhaus konnten die städtebaulichen Rahmenbedingungen am Modell und den Plänen zum Quartier betrachtetet und diskutiert werden. Einige Gruppen stellten ihre Ideen an Ständen vor und warben um Mitstreiter. Der große Saal füllte sich schnell mit ca. 100 Personen. Nach der Begrüßung durch die Bezirksvorsteherin Frau Klöber informierten Vertreter der Stadtverwaltung (Amt für Stadtplanung und Starterneuerung, Amt für Liegenschaften und Wohnen, Sozialamt) ausführlich über die die geplante Entwicklung des Quartiers am Wiener Platz und die Grundstücksvergabe an Baugemeinschaften. Anschließend hatten die Interessenten/Gruppen die Möglichkeit, in der "großen Runde" Fragen bezüglich Bebauungsplan, Gruppenfindung, Eigenkapital, Verfahrensablauf zu stellen und sich an den Ständen zu informieren, auszutauschen und Kontakt miteinander aufzunehmen.

Baugemeinschaften im Quartier am Wiener Platz

Das "Quartier am Wiener Platz" entsteht auf der Brachfläche des ehemaligen
Firmengeländes der Fa. Schoch (1,6 ha), die nun im städtischen Eigentum ist. Nach Abbruch der Gebäude und der umfangreichen Grundwasser- und Bodensanierung soll hier ein urbanes Quartier mit Modellcharakter entstehen. Das neue Stadtquartier wird parzelliert, nutzungsgemischt und konzeptionell vielfältig mit verschiedenen Bauträgern und Baugemeinschaften gestaltet. Es soll einen hohen Anteil an Wohnbauförderung übernehmen und Angebote sozialer Inklusion integrieren. Innovative Mobilitäts-, Energie- und Infrastrukturkonzepte (Kita, Beratungszentrum der Jugendhilfe) stellen einen vorbildlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Stadtbezirks Feuerbach dar.
Für Baugemeinschaften werden im Quartier bis zu vier benachbarte Parzellen im Baufeld Süd (nordwestlicher Abschnitt) für insgesamt ca. 45 Wohnungen, teilweise auch Nicht-Wohnnutzungen vergeben.
Diese werden im Stuttgarter Konzeptverfahren für Baugemeinschaften zum Festpreis vergeben. Ausschlaggebend wird bei der Auswahl der Projekte somit stets das beste Gruppenkonzept sein.
Hinweis: Die Grundstücke können gekauft werden oder als Erbbaurecht bestellt werden. Die Vergabe im Erbbaurecht ist nur möglich, wenn alle Baugemeinschaften im Los 4 diesen Weg wählen. Eine Mischung der Erwerbsformen ist nicht möglich.

Das laufende Verfahren

  • Die Bewerbungen der Interessenbekundung sind eingereicht.
  • Die teilnehmenden Gruppen erarbeiten nun ihre Konzepte und reichen diese im Frühsommer ein.
Ein Einstieg für weitere Gruppen ist nicht mehr möglich.

Interesse an zukünftigen Baugemeinschaften?
Dafür können Sie die Online-Kontaktbörse für Baugemeinschaften der Landeshauptstadt nutzen: Sie können andere Haushalte oder Gruppen finden und mit Ihnen Kontakt aufnehmen, außerdem können Sie kostenlos für sich selbst "inserieren" (als einzelner Haushalt oder bereits als Gruppe).
Die Kontaktbörse finden Sie unter:
service.stuttgart.de/lhs-services/baugemeinschaften

Informationen, Literatur und Hilfestellungen
finden Sie unter stuttgart.de/baugemeinschaften dabei sei insbesondere verwiesen auf:

Verwandte Themen