iKfz: Kraftfahrzeug online wieder zulassen

Wenn Sie Ihr Fahrzeug wieder zulassen möchten, können Sie dies bequem von zu Hause über ein Online-Verfahren erledigen. Allerdings müssen Sie dafür einige Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen  z.B. über einen neuen Personalausweis mit aktivierter eID-Online-Funktion verfügen.

Voraussetzungen

Zur Durchführung der Online-Wiederzulassung benötigen Sie als Nachweis Ihrer Identität einen neuen Personalausweises (nPA) oder einen elektronischen Aufenthaltstitels (eAT) mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion), sowie ein entsprechendes Kartenlesegerät oder ein Smartphone mit kostenloser "AusweisApp2" (www.ausweisapp.bund.de).

Die Online-Wiederzulassung ist nur dann möglich, wenn die folgenden Voraussetzungen vorliegen:

  • Das Fahrzeug wird auf denselben Halter zugelassen. Hierbei muss es sich um eine natürliche Person handeln, die Inhaber eines Girokontos in Deutschland ist.
  • Die Wiederzulassung erfolgt mit demselben Kennzeichen. Das Kennzeichen muss reserviert sein und die Reservierungsfrist nach § 14 Abs. 1 FZV darf nicht abgelaufen sein (längstens 12 Monate).
  • Die Wiederzulassung erfolgt bei der Zulassungsbehörde, die das reservierte Kennzeichen zugeteilt hat.
Hinweis: Das Fahrzeug muss vorher nicht zwingend online außer Betrieb gesetzt worden sein.

Erforderliche Unterlagen

Für die elektronische Antragstellung müssen Sie die folgenden Daten eingeben:
  • Das reservierte Kennzeichen, die Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN) sowie den Sicherheitscode der zur Außerbetriebsetzung verwendeten Zulassungsbescheinigung Teil I (der Code befindet sich auf dem freigerubbelten Feld auf der Rückseite).
  • Die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer) Ihres Versicherers.
  • Ihre Bankverbindung (IBAN und BIC).
  • Angaben zur aktuell gültigen Hauptuntersuchung (Monat und Jahr) bzw. der aktuell gültigen Sicherheitsprüfung.

Verfahrensablauf

Nach der Bearbeitung Ihres Antrages erhalten Sie von der Zulassungsstelle ein Schreiben zugeschickt, in dem Ihnen das genaue Datum der Wiederzulassung Ihres Fahrzeugs mitgeteilt wird. Zudem erhalten Sie eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I sowie zwei Plakettenträger, die Sie auf den Kennzeichenschildern anbringen müssen.

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass Sie das Fahrzeug erst ab dem Datum der Wiederzulassung in Betrieb nehmen dürfen.

Starten Sie die elektronische Antragstellung hier: Online-Wiederzulassung



Gebühren


Zahlungsarten

  • Lastschrift

Weitere Informationen

iKfz: Kraftfahrzeug online abmelden (Außerbetriebsetzung)
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter