Das Städtepartnerschaftsjahr 2018

2018 war ein besonderes Jahr für die Landeshauptstadt Stuttgart: Vor 70 Jahren wurde mit St. Helens in Großbritannien die älteste Städtepartnerschaft Stuttgarts begründet; mit Mumbai in Indien verbindet Stuttgart  50 Jahre und mit Lodz in Polen 30 Jahre gelebte Städtepartnerschaft. Zudem war 2018 durch das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren ein wichtiges Gedenkjahr hinsichtlich der daraus resultierenden Entwicklungen für die internationale Politik und der Beziehungen Deutschlands zu seinen Nachbarn bis heute. Ebenfalls vor 100 Jahren erhielt Ogaki das offizielle Stadtrecht. Mit der japanischen Stadt unterhält Stuttgart seit 1988 freundschaftliche Beziehungen vor allem im Sport- und Schulbereich.


Highlights des Jubiläumjahres 2018VergrößernÜber das ganze Jahr 2018 verteilt fanden Aktionen statt, bei denen sich die Partnerstädte beteiligten. Design & Illustration: Star Worbs, www.starworbs.comÜber das ganze Jahr 2018 verteilt fanden Aktionen statt, bei denen sich die Partnerstädte beteiligten. Design & Illustration: Star Worbs, www.starworbs.com

Die zehn Städtepartnerschaften, die freundschaftlichen Beziehungen sowie internationalen Verbindungen und Projekte werden getragen von einem breiten Netz an Beteiligten, die sich in Stuttgart für Völkerverständigung und ein solidarisches Miteinander engagieren. Damit wird das Partnerschafts-Ziel der Agenda 2030 (die Globalen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen) in Stuttgart in vorbildlicher Art und Weise umgesetzt.

2018 hat es viele Gelegenheiten geben, Menschen und gemeinsame Projekte der Partnerstädte kennenzulernen und mitzumachen.
 


Highlight: Partnerstädte in Aktion

Ein Highlight war am 30. Juni 2018 die von der Abteilung Außenbeziehungen organisierte Veranstaltung Partnerstädte in Aktion. Dort präsentierten sich Stuttgarts Partnerstädte mit einem vielfältigen Programm. "Wir müssen zwischen den Städten Brücken bauen und kulturellen Austausch praktizieren, damit die Welt weiter zusammenwächst.", sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn auf der Veranstaltung.

Auf dem ganztägigen Programm standen Hip-Hop-, Yoga- und Kunst-Workshops. Die Besucher konnten in den Räumen der VHS Stuttgart Foto-Impressionen aus den Partnerstädten Lodz und St. Helens bewundern. Als Programm-Highlight zeigte die Future-Fashion-Show faire Mode aus Mumbai und nachhaltig produzierende Labels inklusive Liveschaltung in die Nähstube. Auch kulinarisch war einiges geboten: Die Besucher konnten tunesische Süßigkeiten, indische Snacks oder Eissorten zu den Jubiläumsstädten probieren. In einer Weinlaube konnte Stuttgarter, Straßburger und tschechischen Wein verkostet werden. Das musikalische Highlight war der Auftritt des Hip-Hop-Kollektivs "Stadtlichters", die auf dem Aktionstag ihren Song "Mein STUGGI" mit neuem Video und mit orchestraler Begleitung durch der Kinder-Barockorchester "Die Telemänner" präsentierten.

Partnerstädte in Aktion


Interview mit Nadia vom Scheidt

Im Interview erzählt Nadia vom Scheidt, Leiterin Abteilung Außenbeziehungen, wie Städtepartnerschaften entstehen und warum sie so wichtig sind:

"Partnerschaften bringen zusammen": Interview mit Nadia vom Scheidt, Abteilung Außenbeziehungen


Weitere Informationen