Integrationspolitik: der Stuttgarter Weg

Das Stuttgarter Modell zur Integration ist so erfolgreich, dass es weltweit als Vorbild dient. Sogar die New York Times hat darüber schon berichtet. Koordiniert wird das Thema von der Abteilung Integrationspolitik.

In Stuttgart leben Menschen aus 190 Nationen. Der Anteil der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund liegt bei rund 44 Prozent, unter den Jugendlichen hat sogar jeder zweite ausländische Wurzeln. Damit gehört Stuttgart zu den Städten mit dem größten Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Umso bemerkenswerter ist, dass der Stuttgarter Weg weit über die Grenzen der Stadt als Beispiel für gelungene Integrationsarbeit gilt.

Die New York Times hat 2015 in einem Artikel auf den Punkt gebracht, was die Stuttgarter Integrationspolitik so erfolgreich macht: "Migration war hier schon lange ein Wachstumsmotor und Integration das Fundament des bürgerlichen Stolzes."

In Stuttgart ist man sich bewusst, dass die eingewanderten Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz entscheidend beitragen zum Wohlstand und zur hohen Lebensqualität, welche die Menschen in und um Baden-Württembergs Hauptstadt genießen.

Stuttgart ist offen für Menschen aus der ganzen WeltVergrößernStuttgart ist offen für Menschen aus der ganzen Welt. Foto: Martin LorenzStuttgart ist offen für Menschen aus der ganzen Welt. Foto: Martin Lorenz

Koordiniert wird das Thema im Referat für Soziales und gesellschaftliche Integration.

 
 

Mehr zum Thema