Preisverleihung: 64. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart

Am 8. Februar 2020 erhielten die US-amerikanische Komponistin und Klangkünstlerin Ashely Fure und der deutsche Komponist, Medienkünstler und Performer Andreas Eduardo Frank den 64. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart.

Kulturamtsleiter Marc Gegenfurtner verlieh die Urkunden im ausverkauften Preisträgerkonzert, das im Theaterhaus im Rahmen des Festivals ECLAT stattfand. Andreas Eduardo Frank wurde für sein Werk "Noise is a common sound - I" (2018) ausgezeichnet. Ashley Fure erhielt den Preis für ihr Werk "Bound to the Bow" (2016). Neben den preisgekrönten Kompositionen stand auch die Uraufführung von Ashley Fures Komposition "Together Games" durch das Ensemble Modern und Performerinnen auf dem Programm.