ATHINA - Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken

Arzneimittel werden oft von verschiedenen Ärzten verordnet. Meist kommen weitere, vom Patienten selbst erworbene Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel hinzu. Eine gute Anlaufstelle, die den Überblick über die gesamte Medikation behält, ist die Apotheke.

Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg bildet sogenannte ATHINA-Apotheker aus. ATHINA-Apotheker können eine umfassende Medikationsanalyse durchführen. Das bedeutet, der Apotheker erfasst alle Arzneimittel eines Patienten und prüft, ob die Präparate zueinander passen. Der Apotheker macht zusätzlich Vorschläge, wie sich die Wirkung der Arzneimittel optimieren lässt, wie sich Nebenwirkungen vermeiden lassen und sogar, welche Arzneimittel nach Rücksprache mit dem Arzt abgesetzt werden könnten. Patienten erhalten Informationen zu ihren Arzneimitteln und profitieren von der Medikationsanalyse durch ein größeres Wohlbefinden und ein besseres Verständnis für ihre Medikation.

Weitere Informationen
Informationen zu Ablauf, Aufwandsentschädigung und Apotheken, die eine Medikationsanalyse anbieten: Homepage Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

 

Schlagwörter