Ferdinand-Porsche-Gymnasium: Sanierung der Fassaden und Sanitärbereiche

Das Ferdinand-Porsche-Gymnasium in Zuffenhausen erhält bis voraussichtlich Dezember 2019 neue Fassaden und Toilettenanlagen.

Projektbeschreibung:

Saniert werden die Fenster- und Fassaden der Fachklassenbauten und Teile des Hauptgebäudes inkl. der erforderlichen Begleitmaßnahmen. Außerdem werden die Toilettenanlagen in den Schulgebäuden erneuert.

Bei der Gebäudehülle wird Wert darauf gelegt, daß das ursprüngliche Erscheinungsbild der Schulanlage weitgehend erhalten bleibt.


Im Inneren werden umfangreiche bau- und haustechnische Maßnahmen umgesetzt; u. a. Brandschutzertüchtigung, Verbesserung der Raumakustik, Erneuerung Raumausstattung naturwissenschaftliche Fachräume, Erneuerung der Sanitärinstallationen, Ertüchtigung der Elektroanlagen, Integration von Lüftungsanlagen in den Fachklassenbauten, etc.

Der Gebäudekomplex bestehend aus dem Hauptgebäude als Klassentrakt, drei Fachklassenbauten und einer Turnhalle wurde im Jahr 1962 errichtet. In den Jahren 2009 und 2012 wurden der Verwaltungstrakt mit Mensa sowie ein weiterer naturwissenschaftlicher Fachklassenbau ergänzt.

Ferdinand-Porsche-Gymnasium: Sanierung Fassaden und SanitärbereicheFerdinand-Porsche-Gymnasium, Schrägluftbild © Landeshauptstadt Stuttgart, Stadtmessungsamt

Projektdaten:

  • Standort / Adresse: Haldenrainstraße 136, 70437 Stuttgart-Zuffenhausen
  • Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Jugend und Bildung, Schulverwaltungsamt, vertreten durch Technisches Referat, Hochbauamt
  • Projektleitung / Projektsteuerung: Landeshauptstadt Stuttgart, Technisches Referat, Hochbauamt
  • Architekt / Planer: K+H | KILIAN + PARTNER PartGmbB, Johannesstraße 23, 70176 Stuttgart
  • Baustart: Juni 2017 (Sanierung Sanitäranlage) April 2018 (Sanierung Fenster und Fassaden)
  • Bauende: voraussichtlich Dezember 2019
  • Nutzung: Gymnasium
  • Kosten:    7,6 Mio. Euro

 

Schlagwörter