Bildungsbericht der Landeshauptstadt Stuttgart

Die Arbeit am Bildungsbericht der Landeshauptstadt Stuttgart einen Teilbereich des Handlungsfelds Datenanalyse und Monitoring der Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft dar. Der Bildungsbericht erfüllt die Aufgabe, Kennzahlen und Informationen zu bildungsrelevanten Themen zu bündeln und miteinander zu verknüpfen. Dieses Vorgehen wird als integrierte Berichterstattung bezeichnet und erlaubt es, Handlungsfelder in der städtischen Bildungslandschaft umfassend darzustellen und bei der Betrachtung von Entwicklungen verschiedene Fachperspektiven mit einzubeziehen. Von dieser datenbasierten Darstellung kann die Kommune in verschiedener Weise profitieren, beispielsweise bei Planungsprozessen für Bildungseinrichtungen oder -angebote.

Um die Bildungslandschaft in Stuttgart auf diese Weise beschreiben zu können, kooperiert die Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft eng mit den Fachämtern der Stadt, den Schulaufsichtsbehörden und den Akteuren in den außerschulischen Bildungseinrichtungen in der Stadt und befördert die Vernetzung zwischen diesen Kooperationspartnern.

Der im März 2018 vorgestellte erste Band des Stuttgarter Bildungsberichts legt seinen Schwerpunkt auf Kinder im Grundschulalter. In seinen Fortschreibungen wird der Bildungsbericht den Fokus auf weitere Altersgruppen legen, so wird in Band 2 die Sekundarstufe I mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren behandelt werden.

Publikation:
1. Stuttgarter Bildungsbericht

Webseiten zum Programm "Bildung integriert"

www.transferagentur-grossstaedte.de



Förderung:

Dieses Vorhaben wird im Rahmen des Programms "Bildung integriert" aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Programm ist befristet und endet am 30.06.2021.

Förderleiste Bildungsbericht