Quartier "Rote Wand"

Zwei Grundstücke für Baugemeinschaften

Im November 2018 soll die Vermarktung für Baugemeinschaften am Killesberg starten.

Interessenbekundung für Baugemeinschaften Anfang Dezember 2018

Die Ausschreibung von Grundstücken an Baugemeinschaften im neuen Quartier an der Roten Wand rückt näher. Das Vergabeverfahren wird im Herbst starten. Sollte der Gemeinderat die Ausschreibung entsprechend beschließen, werden ab Ende November alle Informationen zum Vergabeverfahren der zwei Grundstücke, auf denen jeweils ein Gebäude mit ca. 15 bis 18 Wohnungen erstellt werden kann, im sogenannten "Informationsmemorandum" bereitgestellt. Die Kontaktstelle Baugemeinschaften plant im Dezember eine Informationsveranstaltung zum Vermarktungsauftakt. Die Ausschreibung wird vorab im Newsletter Baugemeinschaften angekündigt und erfolgt öffentlich in der Presse, im Amtsblatt und im Internet unter:
stuttgart.de/immobilien.

Information zum Quartier "Rote Wand"

Im neuen Quartier an der Roten Wand, benannt nach einer Wand aus rotem Sandstein, einem Relikt eines früheren Steinbruchs, sollen insgesamt 118 Wohneinheiten entstehen. Die künftige Bebauung besteht aus einem langgestreckten Gebäudekomplex entlang der Straße Am Kochenhof aus "Minimalhäusern" und fünf Gebäuden mit "amorphen Baustrukturen", die als "Wolken" bezeichnet werden. Diese stehen in zweiter Baureihe hinter der "Minimalhäuserzeile". Zwei dieser Wolken mit zusammen ca. 33 Wohneinheiten werden für private Baugemeinschaften vorgesehen. Die restlichen Gebäude wird ein Investor oder eine Baugenossenschaft erstellen. 54 Prozent aller Wohnungen im Quartier sollen öffentlich gefördert sein, 40 Prozent der erzielbaren Wohnfläche auf Sozialwohnungen entfallen.

Außerdem wird eine Kindertagesstätte im Wolkenhaus direkt neben der Brenzkirche entstehen.

Das neue Wohngebiet soll autoarm, klima- und kohlendioxidneutral werden. Dazu sollen der Baustoff sind Holz (oder andere nachwachsende Rohstoffe), eine besondere energiesparende Bautechnik, Photovoltaikelemente und ein Quartiers-Blockheizkraftwerk beitragen.

Die Ziele zur Entwicklung des Gesamtareals werden in der Grundsatzvorlage beschrieben, die der Gemeinderat 2017 beschlossen hat. Diese finden Sie unter:
stuttgart.de/external/show/ratsdokumente - Suchbegriffe: "Rote Wand", "Drucksache 527/2017"

Schritte und Verfahren:

  • Aktuell läuft das Bewerbungsverfahren für Investoren.
  • November 2018: Öffentliche Ausschreibung Baugemeinschaften (Erste Stufe: Interessenbekundung)
  • Dezember 2018: Vermarktungsauftakt Baugemeinschaften
Interesse an zukünftigen Baugemeinschaften?
Dafür können Sie die Online-Kontaktbörse für Baugemeinschaften der Landeshauptstadt nutzen: Sie können andere Haushalte oder Gruppen finden und mit Ihnen Kontakt aufnehmen, außerdem können Sie kostenlos für sich selbst "inserieren" (als einzelner Haushalt oder bereits als Gruppe).
Die Kontaktbörse finden Sie unter:
service.stuttgart.de/lhs-services/baugemeinschaften

Informationen, Literatur und Hilfestellungen

finden Sie unter stuttgart.de/baugemeinschaften dabei sei insbesondere verwiesen auf: