Ausgabe Herbst 2018
Stuttgart-Logo
Wirtschaftsförderung Stuttgart
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Jahr feiert Stuttgart einige runde Geburtstage: 100 Jahre Landwirtschaftliches Hauptfest, 150 Jahre SSB, 200 Jahre Cannstatter Wasen und ebenfalls 200 Jahre Universität Hohenheim.

Solche Jubiläen sind natürlich ein guter Grund, um gebührend zu feiern. Sie sind aber auch Ausdruck von Beständigkeit im Wandel der Zeit und von anhaltendem Erfolg.

Das gilt auch für unser Stadtteilmanagement - wenngleich dieses "Geburtstagskind" im Vergleich noch recht jung ist. Vor 10 Jahren wurde bei der Wirtschaftsförderung eine Anlaufstelle geschaffen, die als Lotse zwischen den Interessen der Unternehmen in den Stadtbezirken und der Stadtverwaltung agiert. Damals waren wir mit diesem Service deutschlandweit Pioniere. Heute ist unser Modell vielfach kopiert und bestens etabliert. Darauf sind wir stolz - und arbeiten bereits mit Hochdruck am nächsten großen Projekt: ein nachhaltiges Mehrwegbechersystem für Stuttgart, damit tausende Einwegbecher für den täglichen "Coffee to go" bald der Vergangenheit angehören! 

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserem Newsletter - genauso wie viele weitere Themen und Termine rund um den Wirtschaftsstandort Stuttgart.

Herzliche Grüße

Ihre
Ines Aufrecht
Leiterin der Wirtschaftsförderung
der Landeshauptstadt Stuttgart

PS: Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter: www.stuttgart.de/wirtschaftsfoerderung

 
 
  Inhaltsverzeichnis
  » 1. Unternehmen
  » 2. Immobilienwirtschaft
  » 3. Kreativwirtschaft
  » 4. Leerstands- und Zwischennutzungsmanagement
  » 5. Existenzgründungen
  » 6. Stadtteilmanagement
  » 7. Landwirtschaft
  » 8. Service, Tipps & Publikationen
 
 
1. Unternehmen
 
 
 

Nachhaltig fit für morgen mit dem Gemeinwohl-Kompakt-Bericht
Ein neues Förderprogramm unterstützt Stuttgarter Betriebe bei der Erstellung ihres ersten Gemeinwohl-Kompaktberichts. Die Beratungen starten Mitte November und werden zu 50 Prozent gefördert. Teilnehmen können Betriebe aller Branchen mit Sitz oder Betriebsstätte in Stuttgart, die seit mindestens zwei Jahren existieren und mindestens eine/n sozialversicherungspflichtig Beschäftigte/n in Vollzeit angestellt haben. Eine Anmeldung zu Vorgesprächen ist ab sofort möglich.

 
  Weitere Informationen  
Cover Förderprogramm
 
 

Flyer "Netzwerken als Erfolgsfaktor": Alle HGVs, ausländische Unternehmensverbände und Industrievereinigungen im Überblick Netzwerkarbeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Unternehmensgründung und -entwicklung. In einem neuen Flyer der Wirtschaftsförderung sind Anlaufstellen zusammengestellt, die Informationen zu Stuttgarter Unternehmensnetzwerken und Standortfragen bereitstellen. Zu diesen Anlaufstellen gehören insbesondere Stuttgarter Gewerbe-, Handels- und Unternehmensvereine.

 
  Zum Flyer  
Netzwerken als Erfolgsfaktor
 
 

10.-12.10.2018: Interdisziplinäre Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand
"Mastering the Digital Transformation: Corporate Entrepreneurship as a Fast Track to Innovation". So lautet das Leitthema des diesjährigen "G-Forums" im Haus der Wirtschaft. Keynote-Speaker sind u. a. Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Prof. Per Davidsson von der Queensland University of Technology in Australien sowie Raymond J. Chow von der Daimler AG/ Startup Autobahn. Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

 
  Weitere Informationen  
Logo G-Forum Jahreskonferenz 2018
 
 

16.10.2018:  Sharing Economy" im Rathaus
In der Reihe "Wissenschaft im Rathaus" hält Prof. Marion Büttgen vom Lehrstuhl der Universität Hohenheim einen Vortrag zum Thema "Sharing Economy: welche Rolle spielt Carsharing bei der Mobilität der Zukunft?" Der Vortrag ist Teil des Jubiläumsprogramms anlässlich der Gründung der Universität Hohenheim vor 200 Jahren. Der Besuch der Veranstaltung um 19 Uhr im Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses ist kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
  Weitere Informationen  
 
 

23.-24.10.2018: Mission M: Mittelstand neu denken
Im Fokus des zweitägigen Kongresses "Mission M" stehen junge, kreative Macher/innen aus dem Mittelstand, d. h. Führungskräfte von morgen, die in KMUs beschäftigt sind und ihre eigenen Vorstellungen von Familie, Beruf und Karriere haben. In Workshops, Impulsvorträgen und weiteren Formaten kommen sie zu Wort, diskutieren mit Entscheidern und Experten aus der Wirtschaft und bringen ihre Ideen ein. Veranstalter ist die Baden-Württemberg Stiftung.

 
  http://www.mission-m.de  
Logo Mission M
 
 

30.10.2018: Bewerbungsschluss für Lothar-Späth-Award
Die Lothar-Späth-Award Stiftung schreibt 2018 erstmals den mit insgesamt 40.000 Euro dotierten Preis aus. Mit dem Award sollen herausragende Innovationen bei Produkten, Verfahren und Dienstleistungen aus Baden-Württemberg und Thüringen prämiert werden, die von Unternehmen und Wissenschaft partnerschaftlich entwickelt wurden.

 
  www.lothar-spaeth-award.de  
 
 

31.10.2018: Anmeldeschluss für RISE Professional Programm  Unternehmen oder Forschungseinrichtungen, die an hoch qualifizierten Nachwuchskräften aus Nordamerika, Großbritannien oder Irland für ein dreimonatiges Praktikum interessiert sind, können auf das Programm RISE des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) zurückgreifen. RISE vermittelt Forschungspraktikant/innen und unterstützt bei der Vorbereitung und Organisation des Aufenthaltes. Bis zum 31. Oktober 2018 können in der Datenbank Praktikumsangebote für 2019 eingestellt werden.

 
  Zur DAAD Datenbank  
 
 

20.11.2018: Nacht der Unternehmen in Stuttgart
Zum achten Mal können Unternehmen aus Stuttgart und der Region während der Messe Kontakte zu interessierten Bewerbern knüpfen. Neu an der diesjährigen Ausgabe ist die AZUBI-Lounge. Hier können sich Unternehmen präsentieren, die ausschließlich Auszubildende suchen.

 
    Weitere Informationen  
Nacht der Unternehmen
 
 
2. Immobilienwirtschaft
 
 
 

08.-10.10.2018 Expo Real München
Die Messe Expo Real München ist eine der größten internationalen Fachmessen für Gewerbeimmobilien und Investitionen. Die städtische Wirtschaftsförderung präsentiert den Wirtschaftsstandort Stuttgart auf dem Gemeinschaftsstand Region Stuttgart. Informationen und Kontakt über E-Mail wifoe@stuttgart.de oder Telefon: Gabriele Teltscher, Direktionsassistentin der Wirtschaftsförderung, 0711/216-60708.

 
  www.exporeal.net  
Expo Real  München
 
 
3. Kreativwirtschaft
 
 
 

15.10.2018: Branded Entertainment & Product Placement Award
Im Stuttgarter Rathaus wird wieder der "PPA" verliehen. Zu der Preisverleihung um 19 Uhr im Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses lädt die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart ein. Dominik Kuhn und weitere prominente Gäste sind anwesend. Da die kostenlosen Tickets limitiert sind, wird um Anmeldung bis zum 5. Oktober 2018 unter www.stuttgart.de/wifoe mit dem Kennwort PPA2018 gebeten.

 
  https://propko.de/award-2018  
Logo ProPKo
 
 

15.11.2018: Deutscher Marken- und Designkongress
Unter dem Titel "Change - Marken im Wandel" fokussiert sich der eintägige Kongress im Porschemuseum auf die Veränderung von Marken im Kontext der gesellschaftlichen Entwicklung, insbesondere der digitalen Transformation und der Internationalisierung der Märkte. Der Kongress richtet sich an Entscheider und Kreative aus der designorientierten Wirtschaft.

 
  www.dmdk.events  
Cover  Deutscher Marken- und Designkongress
 
 

15.11.2018: IBA Lecture
Die IBA Lecture im Haus der Architekten richtet sich an Teilnehmer/innen der "Raumwelten" sowie weitere Gäste, die an den Ideen und Entwicklungen im Rahmen der IBA interessiert sind. Die Keynotes kommen von Sir Peter Cook und Nanni Grau. Als Kooperationspartner verlosen wir 3x2 Karten. Bitte senden Sie eine Mail an kreativwirtschaft@stuttgart.de mit dem Stichwort "IBA Lecture". Einsendeschluss ist der 30. Oktober. Die Gewinner werden im Anschluss benachrichtigt.

 
  www.stuttgart.de/iba-lecture  
 
 

05.12.2018: Workshop zur Verhandlungsführung
Viele Kreative müssen mit ihren Auftraggebern über Art und Umfang ihrer Dienstleistung verhandeln. Die Teilnehmer/innen des Workshops werden in die Verhandlungsmethode GRASP eingeführt. Zielgruppen sind Kreativschaffende, Freelancer und Gründer sowie kleine Unternehmen aus der Kreativwirtschaft. Veranstalter ist die MFG Baden-Württemberg.

 
  Weitere Informationen  
Logo MFG BW
 
 
4. Leerstands- und Zwischennutzungsmanagement
 
 
 

Zweijähriges Projekt am Österreichischen Platz gestartet Stadtlücken e.V. hat im Juli ein partizipatives Projekt am Österreichischen Platz gestartet. Auf einer städtischen Fläche, die bisher als Parkraum diente, werden bis Ende 2019 verschiedene Nutzungskonzepte ausprobiert. Ein Kinderferienprogramm und ein Open Air Kino haben bereits stattgefunden. Das "Wohnen unter der Brücke" wird im Oktober vorgestellt: In Kooperation mit der Tinyhouse University Berlin und der Stuttgarter Initiative ADAPTER wird die Testnutzung "Wohnen" in Form einer Tinyhouse Design School unter der Paulinenbrücke durchgeführt. Begleitet wird das Projekt vom Leerstands- und Zwischennutzungsmanagement der städtischen Wirtschaftsförderung.

 
  https://oe-platz.de  
 
 

Neue Heimat für Superjuju in der Eberhardstraße
Nach der Schließung des Fluxus hat "Superjuju" ein neues Zuhause in der Eberhardstraße gefunden und sorgt in der Unterführung zwischen Breuninger und Bohnenviertel für neue Belebung. Das Leerstands- und Zwischennutzungsmanagement der städtischen Wirtschaftsförderung hat Superjuju bei der Suche nach geeigneten Gewerberäumen unterstützt und ist während der temporären Nutzung Ansprechpartner für Mieter und Vermieter.

 
  Weitere Informationen  
 
 
5. Existenzgründungen
 
 
 

02.10.2018: "Frau | Mutter | Unternehmerin" im Stuttgarter Rathaus Die Veranstaltung der städtischen Wirtschaftsförderung richtet sich an gründungsinteressierte Frauen und Unternehmerinnen. Sabine Asgodom, die von der Financial Times Deutschland bereits als eine der "101 wichtigsten Frauen in der Deutschen Wirtschaft" porträtiert wurde, wird einen Impulsvortrag zum Thema "Eigenlob stimmt" halten. Im anschließenden Podiumsgespräch berichten drei Stuttgarterinnen über ihren Weg in die Selbstständigkeit. Die Veranstaltung sowie die dazugehörige Kinderbetreuung sind kostenfrei. Um Anmeldung bis 1. Oktober wird gebeten unter www.stuttgart.de/wifoe mit dem Kennwort FMU18.   

 
  www.stuttgart.de/fmu  

Logo Frau Mutter Unternehmerin
 
 

08.-10.10.2018: new.New Festival 2018
In diesem Jahr konzentriert sich das Festival in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf das Thema "Intelligence X.0". Fünfzig junge Unternehmen, darunter zwei aus Stuttgart, stellen ihre innovativen Geschäftsmodelle vor. Eine VIP-Jury wählt am Ende die Gewinner in den Kategorien "Best Business Model", "Best Tech Innovation", "Industry Disruptor" sowie den Gesamtsieger. Die CODE_n Awards sind mit insgesamt 30.000 Euro dotiert.

 
  Weitere Informationen  
Logo new.New Festival 2018
 
 

12.10.2018: Einsendeschluss für Science4Life Venture Cup
Der bundesweite Businessplanwettbewerb Science4Life Venture Cup ist seit Anfang September in eine neue Wettbewerbsrunde gestartet. Gründer/innen aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie können sich für den Science4Life Venture Cup anmelden und neben Preisgeldern von insgesamt 82.000 Euro von Coachings, Experten-Feedback und Förderern profitieren.

 
  Weitere Informationen und Anmeldung  
 
 

13.-14.10.2018: Existenzgründungsseminare
In Kooperation mit dem RKW bietet die städtische Wirtschaftsförderung zweitägige Existenzgründungsseminare für Gründer/-innen und Gründungsinteressierte an. Die Teilnehmer/innen erhalten Informationen zur Erstellung und den Inhalten eines Businessplans und weiteren Aspekten, die bei einer Gründung zu beachten sind.

 
  Weitere Informationen  
Logo Existenzgründungsseminare
 
 

07.11.2018: Gründergrillen an der Schankstelle
Die städtische Wirtschaftsförderung unterstützt das Gründergrillen von Startup Stuttgart e.V. in der Schankstelle, Jägerstraße 19. Beginn ist um 19 Uhr. Ab 20.00 Uhr startet - mit der Begrüßung durch Herrn Oberbürgermeister Fritz Kuhn - der Speaker-Slot mit offenen Pitches. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 
6. Stadtteilmanagement
 
 
 

10 Jahre Stadtteilmanagement in Stuttgart
Vor mehr als zehn Jahren war die Landeshauptstadt Stuttgart eine der ersten europäischen Städte, die zur Entwicklung ihrer Stadtbezirke ein sogenanntes Stadtteilmanagement eingeführt hat. Dieses Jubiläum wurde Mitte September in Anwesenheit von Oberbürgermeister Fritz Kuhn gemeinsam mit der Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, Ines Aufrecht, den Handels- und Gewerbevereinen, Bezirksvorsteherinnen, Bezirksvorstehern, Stadträtinnen und Stadträten sowie vielen weiteren Gästen im Stuttgarter Rathaus gefeiert. Die Stadtteilmanager Mareike Merx und Torsten von Appen präsentierten ihre Arbeit der vergangenen Dekade. Als Keynotespeaker referierte Professor Götz Werner, Gründer und jetzt Aufsichtsratsmitglied des Unternehmens dm-drogerie markt, zum Thema "Wirtschaft ist für die Menschen da".

 
  www.stuttgart.de/stadtteilmanagement  
10 Jahre Stadtteilmanagement in Stuttgart
 
 

Kostenloser Eintrag ins digitalen Branchenbuch der Stadt
Das digitale Branchenbuch der Stadt Stuttgart branchenbuch.stuttgart.de ist seit einigen Wochen online. Die Plattform steht jedem Stuttgarter Unternehmen für einen Eintrag bzw. allen Interessierten auf der Suche nach dem richtigen Anbieter zur Verfügung. Der Eintrag ist kostenfrei.

 
  https://branchenbuch.stuttgart.de  
Branchenbuch  auf Tablet
 
 

Neues Mehrwegbechersystem für Stuttgart
80.000 Einwegbecher für den täglichen "coffee to go": Das soll in Stuttgart schon bald der Vergangenheit angehören. Die Landeshauptstadt plant die Einführung eines Mehrwegbechers mit entsprechendem Kreislaufsystem. Dazu hat die Wirtschaftsförderung einen Wettbewerb ausgerufen. Ende September wurden die eingereichten Ideen von einer Fachjury bewertet. Die Ausschreibungskriterien werden nun weiter konkretisiert. Danach fällt die Entscheidung, welches Konzept als Stuttgarter Kreislaufmodell umgesetzt wird.

 
  Weitere Informationen  
 
 
7. Landwirtschaft
 
 
 

29.09.- 07.10.2018: 100. Landwirtschaftliches Hauptfest auf dem Cannstatter Wasen
Bei der größten Fachausstellung für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft Süddeutschlands können sich Fachbesucher/innen und Verbraucher/innen bei rund 650 Ausstellern über Entwicklungen und Trends in der Landwirtschaft informieren. Veranstalter ist der Landesbauernverband in Baden-Württemberg e.V.

 
  http://www.lwh-stuttgart.de  
 
 
8. Service, Tipps & Publikationen
 
 
 

27.11.2018 Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit bringen
Viele Geflüchtete, die in der Region Stuttgart leben, haben mittlerweile eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis. Für Unternehmen bietet sich dadurch die Chance, offene Stellen mit Fachkräften oder Auszubildenden zu besetzen. Hierbei ergeben sich Fragen zu Sprachkenntnissen und Fachkompetenzen sowie zu rechtlichen Aspekten. Diese werden in der Informationsveranstaltung der IHK Region Stuttgart beleuchtet. Unter anderem berichten Unternehmensverantwortliche, die Geflüchtete ausbilden bzw. beschäftigen, von ihren Erfahrungen.

 
  Weitere Informationen  
Logo IHK Region Stuttgart
 
 

Arbeitsunterbrechungen und Multitasking täglich meistern
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat eine neue, umfangreiche Broschüre veröffentlicht. Sie richtet sich an Beschäftigte, die häufig mit Arbeitsunterbrechungen und Multitasking zu tun haben. Unter anderem enthält die Broschüre Tipps, wie Ursachen von Störungen aufgespürt und künftig verhindert werden können.

 
  Zum Download  
   
 
 
Hinweis der Newsletter-Redaktion:
Sollten Sie für den Standort Stuttgart bedeutende Neuigkeiten, Hinweise zu Informationsveranstaltungen oder positive Entwicklungen, Projekte und Erfolge aus ihrem Unternehmen zu berichten haben, von denen Sie meinen, wir sollten sie aus erster Hand erfahren oder in unserem Newsletter positionieren, so schreiben Sie uns eine E-Mail an: wifoe@stuttgart.de.
Auch Anregungen, Lob und konstruktive Kritik sind uns jederzeit willkommen!


Der nächste Newsletter der städtischen Wirtschaftsförderung ist für Dezember 2018 geplant.



 
I m p r e s s u m

Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart
Rathaus, Marktplatz 1
70173 Stuttgart

Tel.: 0711/216-60708
FAX: 0711/216-60712
E-Mail: wifoe@stuttgart.de
www.stuttgart.de/wirtschaftsfoerderung

Redaktion:
Ines Gräther
Tel.:0711/216-60716
ines.graether@stuttgart.de

© Landeshauptstadt Stuttgart