Newsletter des Kulturamts
Ausgabe Juni 2019
Stuttgart-Logo
 
  Inhaltsverzeichnis
  » 1. Wissenschaftsfestival Stuttgart
  » Neuer Leiter des Kulturamtes
  » TANZPAKT Stuttgart
  » Hannsmann-Poethen-Literaturstipendium
  » Carl-Zeiss-Planetarium
  » Stadtbibliothek Stuttgart
  » Stuttgarter Philharmoniker
  » StadtPalais - Museum für Stuttgart
  » Stadtarchiv Stuttgart
 
 
1. Wissenschaftsfestival Stuttgart
 
"Smart und Clever" lautet das Motto des Stuttgarter Wissenschaftsfestivals, das auf Initiative von Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn zum ersten Mal in Stuttgart stattfindet. 75 wissenschaftliche, kulturelle und städtische Einrichtungen zeigen in verschiedenen Veranstaltunge n, an welchen Lösungen sie arbeiten, um den Herausforderungen wie Umwelt- und Klimaschutz, Mobilitätswandel, demographischer Wandel, Digitalisierung oder Ressourcenknappheit zu begegnen.

Am 3. Juli findet ein Wissenschaftstag speziell für Kinder und Jugendliche statt, bei dem auch das Mobile Planetarium dabei sein wird.
Festival: bis 6. Juli 2019
Weitere Informationen
Stuttgarter Wissenschaftsfestival
© Landeshauptstadt Stuttgart
 
 
Neuer Leiter des Kulturamtes
 
Marc Gegenfurtner leitet zukünftig das Kulturamt. Das hat der Gemeinderat am 23. Mai beschlossen. Der geborene Böblinger, der derzeit Leiter der Hauptabteilung 1 im Kulturreferat der Landeshauptstadt München ist, beginnt seine neue Tätigkeit im Kulturamt Stuttgart am 16. September 2019. Gegenfurtner hat viel Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Freien Szene. Seine Aufgabe sieht er unter anderem als Vermittler in Richtung Bürgerschaft, aber auch in Richtung der Freien Szene.
Weitere Informationen
Marc Gegenfurtner
Foto: Leif Piechowski/Landeshauptstadt Stuttgart
 
 
TANZPAKT Stuttgart
 
Fördermittel aus dem Fond TANZPAKT Stadt-Land-Bund
Die Landeshauptstadt Stuttgart erhält zusammen mit sechs weiteren bundesweiten Projekten bis Oktober 2021 Fördermittel aus dem Fonds TANZPAKT Stadt-Land-Bund. 362.000 Euro sind es für TANZPAKT Stuttgart. Des Weiteren hat der Gemeinderat beschlossen, dem Projekt 630.000 EUR an zusätzlichen Mitteln bereitzustellen. In den kommenden zwei Jahren wird die Freie Tanzszene in Stuttgart gemeinsam mit etablierten Einrichtungen den Tanz für ein Publikum aus allen gesellschaftlichen Bereichen zugänglich machen. Der Fonds TANZPAKT Stadt-Land-Bund ist eine gemeinsame Initiative von Kommunen, Bundesländern und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Weitere Informationen

Ausschreibung: Die irritierte Stadt - Festival der Künste

Im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart / TANZPAKT Stadt-Land-Bund findet im Sommer 2020 das Festival "Die irritierte Stadt" statt, das die Veränderungen in der sich wandelnden Stadtgesellschaft Stuttgarts aufgreifen und Visionen für das zukünftige Zusammenleben entwickeln will. Internationale Kulturschaffende, aber auch Stuttgarterinnen und Stuttgarter sind eingeladen, bei dem spartenübergreifenden Festival mitzuwirken. Das Kuratorium des Festivals wählt Teams von Künstlerinnen und Künstlern aus und bringt diese zusammen. Das Festival wird gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Festival: 20. bis 26. Juli 2020
Bewerbung: bis 31. August 2019
Kontakt: irritiertestadt@mdjstuttgart.de
Weitere Informationen
Logo TANZPAKT Stadt Land Bund
 
 
Hannsmann-Poethen-Literaturstipendium
 
"Hier entsteht mehr Platz": Sprache im öffentlichen Raum
In einer Kunstaktion bringen die beiden Hannsmann-Poethen-Stipendiatinnen der Landeshauptstadt Stuttgart 2018, Lara Hampe und Vera Sebert, die Lettern "Hier entsteht mehr Platz" mit Klebefolie auf den Stufen einer Treppe gegenüber des Stuttgarter Schriftstellerhauses an. Die Treppe erzeuge den Eindruck einer Sackgasse, so die Stipendiatinnen. Passantinnen und Passanten sind eingeladen, nicht kehrt zu machen, sondern sich diese Freifläche in der Irritation über ein Wortspiel bewusst zu werden.
Kunstaktion: 6. Juli 2019, 19 Uhr

Bewerbungsschluss für die Vergabe des Hannsmann-Poethen-Literaturstipendiums 2020: 30. September 2019.
Weitere Informationen und Ausschreibung
Logo Hannsmann-Poethen-Stipendium
 
 
Carl-Zeiss-Planetarium
 
Jubiläum 50 Jahre Mondlandung
Vor 50 Jahren, in der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 1969, betraten die beiden amerikanischen Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin erstmals den Mond. Das Planetarium Stuttgart zeigt anlässlich dieses Jubiläums einen ausführlichen Rückblick auf das Apollo-Programm der NASA.

Neue Fulldome-Show: Rückkehr zum Mond: CapCom Go!

In der neuen Show "Rückkehr zum Mond: CapCom Go!" erleben die Zuschauer Wissenswertes rund um dieses Thema - unter anderem: Wie sind die Astronauten zum Mond geflogen? Welchen Gefahren waren sie ausgesetzt? Auch der nächtliche Sternenhimmel über Stuttgart, projiziert mit dem generalüberholten Sternenprojektor, kommt nicht zu kurz.

Weitere Sonderveranstaltungen zum Jubiläum
Ergänzend vertieft eine vierteilige Videodokumentation den Wettlauf der beiden Supermächte USA und der damaligen Sowjetunion um die Vormachtstellung im All.
Termine: 28. Juni, 5./12./19. Juli 2019, jeweils 17 Uhr

Am Samstag 20. Juli, 18 Uhr spricht der deutsche Astronaut und Dr. Reinhold Ewald über seinen ganz persönlichen Blick auf das historische Ereignis. Außerdem gibt es am 21. Juli ab 11 Uhr eine Mond-Matinee, gemeinsam mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum. Um 14.30 Uhr zeigt das Planetarium im Kepler-Saal den 2018 oscarprämierten Spielfilm über Neil Armstrong.
Weitere Informationen im Spielplan
Homepage Planetarium Stuttgart
Neue Fulldomshow im Planetarium: Rückkehr zum Mond. CapCom Go!
© Planetarium Stuttgart / NASA
 
 
Stadtbibliothek Stuttgart
 
Neue Direktorin: Katinka Emminger
Katinka Emminger ist seit 1. Juni die neue Direktorin der Stadtbibliothek Stuttgart. Das hat der Gemeinderat am 23. Mai beschlossen. Seit der Eröffnung der Stadtbibliothek am Mailänder Platz ist Katinka Emminger Mitglied des sechsköpfigen Direktionsteams. Für die Stadtbibliothek der Zukunft sieht die neue Direktorin fünf wichtige Orientierungsmarken: Sie soll ein lebendiger Ort der Stadtgesellschaft und Partner für zivilgesellschaftliches Engagement sein, ein Ort für Kinder, der Kultur und Kulturen sowie der Chancengerechtigkeit. Darüber hinaus möchte Katinka Emminger auch weiterhin die digitale Mündigkeit fördern.
Weitere Informationen

Next Frontiers Kongress
Der Next Frontiers Kongress bringt Wissenschafter und Experten aus der Wirtschaft mit Science-Fiction-Autoren ins Gespräch. Die Ideen der Autoren stellen gern das Denken auf den Kopf, regen aber auch an, Ideen jenseits der eingeschliffenen Denkmuster zu entwickeln. Was können Wissenschaftler von Autoren lernen? Und welche Zukunftsentwürfe kommen dabei heraus?
Die Auftaktveranstaltung des dreitägigen Kongresses ist am 27. Juni um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek.
Kongress: 27. bis 29. Juni 2019
Weitere Informationen

Jahresbericht der Stadtbibliothek Stuttgart 2018

Knapp 3,5 Millionen Besucherinnen und Besucher nutzten im vergangenen Jahr die Stadtbibliothek am Mailänder Platz, die 17 Stadtteilbibliotheken und die zwei Bibliotheksbusse. Im Jahresbericht der Stadtbibliothek erhält man einen kompakten Überblick über die verschiedenen Schwerpunktthemen, Neueröffnungen, Projekte und Veranstaltungsreihen der Stadtbibliothek Stuttgart im vergangenen Jahr.
Zum Jahresbericht 2018

Projekt Mobile Jugendarbeit im Europaviertel - Einblicke in die Praxis

Das Projekt der Mobilen Jugendarbeit im Europaviertel ist ein großer Erfolg. Wie ist es zu diesem Projekt gekommen? Wie sieht die Arbeit des Projektteams aus und warum ist die Arbeit so erfolgreich? Über diese Fragen informiert die aktuelle Dokumentation zum Projekt.
Zur Dokumentation
Katinka Emminger ist neue Direktorin der Stadtbibliothek Stuttgart
Katja Emminger. Foto: Günther Marsch
 
 
Stuttgarter Philharmoniker
 
Opernfestspiele Heidenheim
"Glück" heißt das Motto der aktuellen Festspielsaison in Heidenheim, bei dem die Stuttgarter Philharmoniker auch in diesem Jahr als Festspielorchester mitwirken. Unter der musikalischen Leitung von Festspieldirektor Marcus Bosch führen die Stuttgarter Philharmoniker, gemeinsam mit namhaften Gesangssolisten und dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn Tschaikowskys letzte Oper "Pique Dame" auf. Die Inszenierung steht unter der Regie von Tobias Heyder.
Premiere: 5. Juli 2019
Vorstellungen und Konzerte bis 27. Juli 2019
Weitere Informationen

Konzertsaison 2019/2020: Neues Spielzeitheft 

Die Stuttgarter Philharmoniker haben für die Spielzeit 2019/2020 wieder ein spannendes Programm entwickelt. Im Fokus steht  der 250. Geburtsjahr Ludwig van Beethovens - das Publikum kann sich in der "Großen Reihe" auf herausragende Solokonzerte des großen Komponisten freuen. Unter dem Titel "Langsam, langsam" bietet das Abonnement Sextett  einen entschleunigenden Gegenpol zum Alltag. In den Konzerten erklingen einige der schönsten langsamen Sätze in großen Orchesterwerken aus Klassik, Romantik und Moderne.
Das neue Spielzeitheft ist bereits online und liegt in Kürze an der Infothek des Rathauses und anderen öffentlichen Stellen aus.
Spielzeitheft 2019/2020
Homepage Stuttgarter Philharmoniker
Stuttgarter Philharmoniker: Cover Spielzeitheft 2019 2020
Foto: Luca Fröhlingsdorf © Stuttgarter Philharmoniker
 
 
StadtPalais - Museum für Stuttgart
 
TROY - 30 Jahre Die Fantastischen Vier

Mit der Ausstellung "TROY - 30 Jahre Die Fantastischen Vier" zeigt und feiert das StadtPalais - Museum für Stuttgart die Entstehung und Entwicklung der Fantastischen Vier, der wahrscheinlich wichtigsten Pop- und Hip-Hop-Gruppe aus Stuttgart. Mit begehbaren Dioramen, die die Songs der Band visuell, haptisch und akustisch erlebbar machen und viele privaten Einsichten der Musiker, wird die Ausstellung zu einem multimedialen Erlebnis zur 30-jährigen Bandgeschichte.
Ausstellung: 9. Juli 2019 bis  29. März 2020
Weitere Informationen


Stuttgart am Meer

Der Bereich rund um StadtPalais verwandelt sich auch in diesem Sommer in eine urbane Oase. In Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA'27) lädt das Festival mit zahlreichen Veranstaltungen, sportlichen Aktionen und Diskussionen dazu ein, ein nachhaltiges und liebenswertes Stadtleben mitzugestalten. Oberbürgermeister Fritz Kuhn ist Schirmherr des Festivals. Mit dem Stadtdschungel wird es neben dem Wasserbereich einen Urwald geben, in dem neue Frei- und Erlebnisräume inmitten der Stadt entstehen.
Termin: 18. Juli bis 8. September 2019
Weitere Informationen
Sommer im Lapidarium

Das Städtische Lapidarium, auch als "Steinernes Bilderbuch der Stadtgeschichte" bezeichnet, hat bis September geöffnet und lädt in den Sommermonaten zu Lesungen, Konzerten und Theateraufführungen ein.
Weitere Informationen
Plakat TROY - 30 Jahre Die Fantastischen Vier
 
 
Stadtarchiv Stuttgart
 
Stadtlexikon Stuttgart ist "Leuchtturm des digitalen Wandels"
Das digitale Stuttgarter Stadtlexikon wurde beim Wettbewerb "Leuchttürme des digitalen Wandels" des Staatsanzeigers Baden-Württemberg ausgezeichnet. In der Kategorie "Städte und Gemeinden ab 75.000 Einwohner" erhielt es einen 2. Preis.
Zum Stadtlexikon

Vorträge im Stadtarchiv

Aus Anlass des Jubiläums "100 Jahre Volkshochschule Stuttgart" spricht Prof. Dr. Roland Müller am 2. Juli 2019, um 19 Uhr, im Stadtarchiv Stuttgart über die Geschichte des Vereins zur Förderung der Volksbildung. Im Vortrag "Etzliche alde zettel und rechnunge" stellt Prof. Dr. Mark Mersiowsky (Universität Stuttgart) am 3. Juli 2019, um 19 Uhr im Stadtarchiv das kommunale Rechnungswesen an der Wende vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit in einem Vortrag vor. 
Weitere Informationen und Veranstaltungen
www.stuttgart.de/stadtarchiv
Digitales Stadtlexikon
© Max Kovalenko
 
I m p r e s s u m Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart Eichstraße 9, 70173 Stuttgart Tel.: 0711-216-80016 Mail: kulturinformation@stuttgart.de
© Landeshauptstadt Stuttgart