Benjamin Boy, Bündnis 90/Die Grünen

"Während meiner Elternzeit verbringe ich gerade viel Zeit mit meiner zehn Monate alten Tochter." Benjamin Boy freut sich, dass er die Gelegenheit dazu hat, auch wenn es manchmal ein bisschen stressig ist. Im Hauptberuf leitet Boy Neue-Energie-Projekte mit Schwerpunkt Windenergie. "Diese Art der Energiegewinnung ist für die Zukunft bedeutsam, doch derzeit ist es schwer, Genehmigungen zu bekommen, Grund ist der Artenschutz." Beides hat seine Berechtigung, findet er. "Man muss Kompromisse finden."

Neu im Gemeinderat: Benjamin Boy, Bündnis90/Die GrünenAuf der Karlshöhe kann Benjamin Boy die Seele baumeln lassen. Foto: Schuh/Stadt StuttgartBenjamin Boy wurde 1981 in Pforzheim geboren, aufgewachsen ist er in Gerlingen. "Eine schöne kleine Stadt, in die ich immer wieder gerne komme." Boy lebt mit seiner Familie in Stuttgart, wo es ihm die Karlshöhe besonders angetan hat. "Hier oben kann man mit Blick auf die Stadt die Seele baumeln lassen. Doch Stuttgart besitzt viele weitere tolle Aussichtspunkte, die meisten mitten in der Natur, das gibt?s sonst eigentlich nirgendwo."

Nach dem Abitur leistete er seinen Zivildienst bei den Johannitern ab, anschließend studierte er Politik in Tübingen, Lausanne und in Valparaiso/ Indiana. Das Energiekonzept der Stadt Stuttgart befürwortet Boy, allerdings hat er Verbesserungsvorschläge. "Die Stadt braucht ein Mieterstrom- Programm mit Photovoltaik auf Dächern von Mietshäusern. Damit lässt sich zweierlei erreichen: Der Strom wird grüner und der Strompreis für Mieter sinkt." So wie es in anderen Städten auch schon funktioniert, so Boy. Die Zeit wird knapp, wenn?s um die Umwelt geht, ist er überzeugt. "Wir können in Stuttgart zwar nicht die Welt retten, aber wir haben eine Vorbildfunktion." Benjamin Boy ist viel mit dem Fahrrad unterwegs. "Ohne klimafreundliche Verkehrskonzepte wird?s in Zukunft nicht gehen. Wir brauchen eine neue Fahrrad- Infrastruktur, mehr Fußgängerwege und den Ausbau des ÖPNV und der E-Mobilität."

In Stuttgart fühlte sich Benjamin Boy schon immer zu Hause. "Die Stadt ist bunt und vielfältig, ich schätze ihre Internationalität und besonders das große kulturelle Angebot."

Kontakt

Benjamin Boy ist unter Telefon 0151-19415606 oder E-Mail benjamin.boy@stuttgart.de zu erreichen.