Raphaela Ciblis, Bündnis90/Die Grünen

Mit dem Stadtpalais fühlt sie sich eng verbunden. Schon als Kind war die gebürtige Stuttgarterin oft in der damaligen Stadtbücherei. Die Entwicklung zum "Stadtpalais - Museum für Stuttgart", auch als Ort für Diskussionen über die Entwicklung der Stadt, begrüßt Raphaela Ciblis sehr und hat hier bereits einige Veranstaltungen moderiert.

Neu im Gemeinderat: Raphaela Ciblis, Bündnis90/Die GrünenVom Balkon des Stadtpalais schaut Raphaela Ciblis gerne auf Stuttgarts Mitte, in der sie sich wohlfühlt. Foto: Hörner/Stadt StuttgartModerieren ist nur eines ihrer Talente. Die gelernte Pädagogin hat sich in einigen Berufen und Initiativen bewährt: als Leiterin eines Modellkindergartens, Musikerin und Sängerin der Krautrock- Band Cannock, Journalistin bei Print, Radio und Fernsehen. 2004 übernahm sie den Bereich Presse und Promotion des Tourneeveranstalters Moderne Welt von Henning Tögel. Seit dem plötzlichen Tod des international renommierten Unternehmers 2013 ist Ciblis Geschäftsführerin und Vor - sitzende der Talentstiftung Henning Tögel.

"Ich bin eine typische Quereinsteigerin, die richtige Person zur richtigen Zeit am richtigen Ort", sagt die 61-Jährige. "Mutig zu sein, hat mich immer mehr ermutigt." Dabei folgt sie auch ihrem "Grundantrieb, mich für Menschen einzusetzen". 2015 wurde sie, die "immer Grün gewählt" und bei den Stuttgart- 21-Protesten mitdemonstiert hat, Mitglied der Partei, vor allem wegen des "Menschenbilds". Sie wollte sich gleich für die Stadt engagieren und konnte sich auch gleich einbringen. Den Vorsitz im Kreisverband hat sie letzte Woche abgegeben, um sich ganz ihrer Aufgabe als Stadträtin zu widmen.

Besonders wichtig in der Kommunalpolitik ist ihr, den öffentlichen Raum so zu gestalten, dass sich die Menschen in ihrer Vielfalt mehr begegnen können. Das gilt gerade auch für alte Menschen. "Ein gelebtes Leben ist ein ungeheurer Schatz, die Erfahrungen müssen mehr gehört werden." Zur höheren Aufenthaltsqualität gehören für sie Barrierefreiheit, mehr Sitzmöglich keiten, Trinkbrunnen und Toiletten, angenehmere U-Bahn-Stationen, mehr Schutz für Fußgänger und Raum, die Welt sinnlich wahrzunehmen, zum Beispiel auf einem "Barfußpfad im Schlossgarten".

Kontakt

Kontakt zur Stadträtin per E-Mail an raphaela. ciblis@stuttgart.de und unter Telefon 216-60722.