Stuttgarter Weindorf 2019

Hochwertige Weine und regionale Köstlichkeiten: Bis Sonntag, 8. September, lädt das 43. Stuttgarter Weindorf wieder Genießer und Weinliebhaber aus nah und fern zum Feiern, Probieren und gemütlichen Beisammensein ein. Auch das städtische Weingut ist vertreten. "Wir sind die Hauptstadt des Weins", so Oberbürgermeister Fritz Kuhn bei der Eröffnung im Innenhof des Alten Schlosses.

Der OB sagte: "Das Weindorf ist jedes Jahr ein Höhepunkt in Stuttgart. Es zeigt: Die Stuttgarter können nicht nur schaffen oder maulen; sie können auch feiern." Der Weinbau sei etwas Besonderes für Stuttgart. "Auf 423 Hektar wird Wein angebaut, das sind 2 Prozent der Gesamtfläche. Das ist einmalig." Man spüre auch einen Generationenwechsel bei den hiesigen Winzern. "Sie werden Tradition wahren und Neues wagen. Das ist der richtige Weg." Er freue sich, dass "so viele Menschen extra für das Weindorf nach Stuttgart kommen. Es liegen schöne Tage vor uns".

Bei der feierlichen Eröffnung im Innenhof des Alten Schlosses waren zahlreiche Ehrengäste anwesend, darunter auch zwei Vertreter aus Brünn. Die zweitgrößte Stadt Tschechiens verbindet mit Stuttgart eine 30-jährige Städtepartnerschaft. Brünn ist wie die Landeshauptstadt für den Weinbau bekannt. Anlässlich des Jubiläums wird in der Laube des städtischen Weinguts erstmals auch Wein aus der Partnerstadt angeboten.

Mit dabei sind über 30 Weindorfwirtinnen und -wirte, die ihre Gäste in stimmungsvoll dekorierten Lauben nicht nur mit besten Tropfen verwöhnen, sondern dazu auch jede Menge landestypische Gerichte und leckere Häppchen servieren. Zu ihnen gehört auch Timo Saier, der als Leiter des städtischen Weinguts zum zweiten Mal mit seinem Team und einer eigenen Laube vor Ort ist. Der Diplomingenieur für Weinbau und Oenologie freut sich, die Erzeugnisse aus der Rebsortenvielfalt und den unterschiedlichen Einzellagen des städtischen Betriebs im traditionsreichen Rahmen des Weindorfs an zentraler Stelle präsentieren zu können, und setzt darauf, auch persönlich mit den Gästen über die ausgeschenkten Weine - vom holzfassgereiften Spätburgunder bis zum knackigen Riesling - ins Gespräch zu kommen.

Programm für Jung und Alt

Parallel zu den Highlights für Kehle und Gaumen bietet das Weindorf täglich ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Besonders heraus ragen dabei die beiden Sonntage. So findet am 1. September ein Tag der Vereine statt, an dem Bands, Chöre, Vereine und Karnevalsgesellschaften aus Stuttgart und der Region auf der Rathaustreppe und an der Ecke Dorotheenstraße/Schillerplatz mit musikalisch-tänzerischen Leckerbissen für Unterhaltung sorgen.

Der 8. September ist als "Tag des guten Brotes" ganz einem der wichtigsten Grundnahrungsmittel und dessen Qualitätsschutz gewidmet. Jochen Baier, World Baker 2018, wird mit den Besucherinnen und Besuchern sein Brot-Wissen teilen und zahlreiche Brotsorten zur Verkostung mitbringen. Die Bäckerinnung informiert über die Vielfalt bei den Getreidesorten, und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz wirbt unter dem Motto "Natürlich! Von Daheim" mit Sinnesparcours, kleinen Schmankerln und Gewinnspielen für Regionalität und Nachhaltigkeit.

Gleich fünfmal - am 29. August sowie vom 2. bis 5. September - werden beim SWR-Weindorf-Treff in der Laube Schmückers Ox jeweils um 17 Uhr interessante Gäste zum locker-unterhaltsamen Promitalk erwartet. Außerdem laden Fräulein Wommy Wonder und Prälatin Gabriele Arnold am 2. September um 18 Uhr zu den Stunden der Vielfalt auf der Rathaustreppe ein.

Veranstaltet wird das Stuttgarter Weindorf vom Pro Stuttgart e.V., dem auch die Landeshauptstadt als Mitglied angehört. Die notwendigen Flächen für die Lauben stellt der städtische Eigenbetrieb Märkte Stuttgart zur Verfügung. Ebenfalls involviert sind die Stadtwerke Stuttgart, die den Energiebedarf der Laubenstadt mit 100-prozentigem Ökostrom decken.

Öffnungszeiten

Das 43. Stuttgarter Weindorf ist donnerstags bis samstags von 11.30 bis 24 Uhr und sonntags bis mittwochs von 11.30 bis 23 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter www.stuttgarter-weindorf.de.