Zonales Verkehrsverbot für Dieselfahrzeuge Euro 4/IV und schlechter

Für wen gilt das zonale Diesel-Verkehrsverbot?

Das stadtweite Verkehrsverbot gilt seit dem 1. Januar 2019 für alle Kraftfahrzeuge mit Dieselmotoren der Abgasnorm Euro 4 / IV und schlechter - und zwar ganzjährig in der Umweltzone Stuttgart.
 
Im Luftreinhalteplan sind Ausnahmen vom Diesel-Verkehrsverbot vermerkt. So gibt es allgemeine Ausnahmeregelungen - wie für den geschäftsmäßigen Lieferverkehr - sowie spezielle Ausnahmeregelungen - wie für Schichtdienstleistende, die nicht mit dem ÖPNV fahren können (siehe auch "Ausnahmen").

Für Einwohner der Stadt Stuttgart gab es eine Übergangsfrist bis zum 31. März 2019. Seit dem 1. April 2019 gilt das Diesel-Verkehrsverbot auch für sie.

Umweltzone - Schilder (Großansicht)

Seit wann gilt das zonale Diesel-Verkehrsverbot?

Das stadtweite Verkehrsverbot für alle Kraftfahrzeuge mit Dieselmotoren der Abgasnorm Euro 4 / IV und schlechter ist zum 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Für Einwohner (Erst- und Zweitwohnsitz) der Stadt Stuttgart gab es eine Übergangsfrist bis zum 31. März 2019. Seit dem 1. April 2019 gilt das Diesel-Verkehrsverbot auch für sie.

Wo gilt das zonale Diesel-Verkehrsverbot?

Das Verkehrsverbot gilt ganzjährig in der Umweltzone der Stadt Stuttgart, also im gesamten Stadtgebiet.

Diesel-Verkehrsverbot Umweltzone Stuttgart

Drei Strecken sind von dem Verkehrsverbot ausgenommen, damit bestimmte Stadtteile erreicht werden können (diese sind jeweils mit der Beschilderung "Zufahrt zu ... frei" gekennzeichnet):