Förderprojekte des Bundesumweltministeriums

Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur

Die Stadtverwaltung hat es sich zum Ziel gesetzt, Stuttgart zur fahrradfreundlichen Stadt zu entwickeln. Das Radwegenetz in der Landeshauptstadt wird dafür kontinuierlich ausgebaut, um das Radfahren noch attraktiver zu machen.
Die Erweiterung sowie Ergänzung des vorhandenen Wegenetzes (Lückenschluss) und die Verbesserung der Fahrradführung als auch der Fahrradwegweisung tragen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Radverkehrsnetzes bei und machen den Umstieg auf das Fahrrad leichter.

Die Landeshauptstadt Stuttgart setzt derzeit folgende Projekte um, die durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert werden:
Fahrrad-Förderprojekte des Bundesumweltministeriums (PDF)
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und ReaktorsicherheitBundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.
Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zur konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weiterführende Links

www.klimaschutz.de
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Projektträger Jülich - Forschungszentrum JülichProjektträger Jülich - Forschungszentrum Jülich