Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Ausgediente Elektro- oder Elektronikaltgeräte dürfen nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz nicht zusammen mit dem Restabfall entsorgt werden.

In vielen Elektro- oder Elektronikaltgeräten befinden sich wertvolle Rohstoffe, beispielsweise Edelmetalle. Diese können nur durch eine getrennte Erfassung der Wiederverwertung zugeführt werden. Elektro- und Elektronikaltgeräte können auch Schadstoffe, wie Schwermetalle, Kühl- oder Flammschutzmittel enthalten. Eine sichere und getrennte Entsorgung hilft, die Gesundheit und die Umwelt zu schützen.

Hinweise zur Abgabe

  • Alle zugänglichen Batterien und Akkus müssen entfernt werden.
  • Für das Löschen von Daten sind Sie selbst verantwortlich.
  • Verunreinigte Geräte (z.B. durch Speisereste) werden nicht angenommen.
  • Leuchtmittel aus Lampen müssen entfernt werden.
Im Abfall-ABC finden Sie schnell den richtigen Entsorgungsweg für Ihre Abfälle.

Kostenlose Abgabemöglichkeiten für Private Anlieferer

Annahmestelle Wertstoffhöfe

Alle Elektro- oder Elektronikaltgeräte können zu den jeweiligen Öffnungszeiten und Annahmebedingungen angeliefert werden. Hierzu zählen neuerdings auch Möbel und Kleidungsstücke mit elektrischen Bauteilen, wenn diese fest verbaut und nicht abbaubar sind (z.B. elektrischer Fernsehsessel, Massagesessel, Badezimmerschrank).

Ausnahmen:

  • Nachtspeicherheizgeräte (max. 7 Stück; Annahme nur auf dem Wertstoffhof Plieningen; ordungsgemäß abgebaut und nicht beschädigt; einzeln, staubdicht verpackt (reißfeste Folie) und verklebt)
  • Photovoltaikmodule (max. 5 Stück, Annahme nur auf den Wertstoffhöfen Vaihingen und Weilimdorf)
Annahmestelle Wertstoffmobil

Elektro-/Elektronik-Kleingeräte (bei denen keine der äußeren Abmessungen mehr als 50 cm beträgt) können zu den jeweiligen Terminen und Annahmebedingungen angeliefert werden.

Abholung auf Abruf

Sperrige Elektro- und Elektronikaltgeräte aus privaten Haushalten (z.B. Waschmaschinen, Herde, Kühlschränke, Bildschirme; keine Nachtspeicherheizgeräte) können zweimal jährlich im Rahmen der Sperrabfallabfuhr angemeldet werden.


Abgabemöglichkeiten für Gewerbliche Anlieferer

Annahme von haushaltsüblichen Mengen

Soweit die Beschaffenheit und Menge der in Gewerbebetrieben anfallenden Altgeräte mit den in privaten Haushalten anfallenden Altgeräten vergleichbar ist, können diese ihre Altgeräte in haushaltsüblichen Mengen ebenfalls kostenlos auf den Wertstoffhöfen abgeben.

Annahme von großen Mengen

Gewerbebetriebe, die Elektro- oder Elektronikaltgeräte aus privaten Haushalten zurücknehmen, können die gesammelten Altgeräte über eine gesonderte Anmeldung abgeben. Dabei ist die Herkunft der Altgeräte über eine Vollmacht des "Abfallerzeugers" zu belegen. Die Annahme größerer Stückzahlen (mehr als 20) erfordert eine vorherige Anmeldung.
Auskünfte über die Modalitäten erteilt der AWS-Kundenservice:

Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr an den AWS-Kundenservice:

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter

Fragen? AWS-Kundenservice

Online-Service AWS

Service

Richtige Entsorgung

Verschenkmarkt Stuttgart