Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Städtische Kultureinrichtungen

Blick hinter die Kulissen: Arbeit während Corona

Die Corona-Pandemie stellt so ziemlich alles auf den Kopf - auch die Arbeit der städtischen Kultureinrichtungen. Wie arbeiten die Abteilungen in dieser Zeit? Welche neuen Angebote haben sie entwickelt? Ein Blick hinter die Kulissen der Kulturförderung.

Stipendium „10 qm/Corona Katalyse“
Das neu entwickelte Stipendium „10 qm/Corona Katalyse“ unterstützt freischaffende Künstler*innen während der Corona-Pandemie

Die Kulturförderung des Kulturamts

Bei den Referentinnen und Referenten der Kulturförderung steht manche Tage das Telefon nicht still − trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie. Oft sind es besorgte Anrufe von Kulturschaffenden, die es zu beantworten gilt: Wie geht es weiter? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es seitens der Stadt? Wann kann endlich wieder Kultur stattfinden?

Im Sommer 2020 hatte der Gemeinderat beschlossen, drei Millionen Euro Corona Nothilfen zur Verfügung zu stellen - zusätzlich zu den Unterstützungsmaßnahmen von Bund und Land. Innerhalb kurzer Zeit stellte die Kulturverwaltung einen  umfangreichen Maßnahmenkatalog an Hilfen (Öffnet in einem neuen Tab) für den Kulturbereich auf die Beine - unter anderem dringend benötigte finanzielle Hilfen, wenn Veranstaltungen und damit Einnahmen ausfielen, Soforthilfe für gefährdete Clubs und Livemusik‐Spielstätten in Stuttgart, Mietkostenzuschüsse bei der gemeinsamen Nutzung großer Spielstätten oder auch für die Nutzung temporärer Open‐Air‐Bühnen im Stadtbereich. Diese Maßnahmen mussten und müssen durch die Mitarbeiter*innen der Kulturförderung im Einzelnen konzipiert, umgesetzt und ständig neu angepasst werden - neben der regulären Arbeit. 

Stipendium „10 qm/Corona Katalyse“ für freischaffende Künstler*innen

Auf sehr große Resonanz stößt das  Stipendium „10 qm/Corona Katalyse“, das freischaffende Künstlerinnen und Künstler bei der Neuausrichtung ihres Profils und ihrer Strategien unterstützt. Nachdem sich 2020 dafür 40 Künstler*innen beworben hatten, waren es bei der letzten Ausschreibung 166. 

Einblick in die Projekte

So nervenaufreibend die Arbeit für die Mitarbeiter*innen der Corona-Pandemie gerade ist - alle sind sich bewusst, wie wichtig es ist, in diesen Zeiten verlässlicher Ansprechpartner*in für die Kulturszene zu sein und die Kulturschaffenden bestmöglich zu unterstützen. Auf dass Kultur bald wieder in der Stadt sichtbar wird...

Die Arbeit weiterer Abteilungen während Corona

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Sandra Feller
  • Wolfgang Haenle
  • Duc-Thi Bui & Kaufmann Frust
  • Peter Pöschl
  • Javier Klaus Gastelum
  • Oliver Godow
  • Anna Gohmert
  • Klemens Hegen
  • Mathias Hartmann
  • Yakup Zeyrek
  • Nikola Lutz
  • Magda Agudelo
  • Michl Schmidt
  • Viktoriia Vitrenko
  • Stadtbibliothek Stuttgart
  • Planetarium Stuttgart / Vorschaufoto: Julia Sang Nguyen
  • Planetarium Stuttgart
  • die arge lola
  • Julia Sang Nguyen
  • die arge lola
  • die arge lola
  • Planetarium Stuttgart
  • Stuttgarter Musikschule
  • Stuttgarter Musikschule
  • Julia Sang Nguyen
  • Regine Baur
  • Stuttgarter Musikschule
  • Stuttgarter Musikschule
  • arge lola/Stadtarchiv
  • Olaf Mahlstedt
  • die arge lola
  • Julia Sang Nguyen
  • Stadtarchiv Stuttgart
  • Stadtarchiv Stuttgart
  • Stadtarchiv Stuttgart
  • Max Kovalenko
  • Stadtarchiv Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • Julia Ochs
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • Julia Ochs
  • Julia Ochs
  • Stuttgarter Philharmoniker
  • martinlorenz.net/Stadtbibliothek Stuttgart yi architects
  • Getty Images/simonidadjordjevic
  • LHS Stuttgart - Fotograf Florian Model