Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kulturelle Vielfalt

Kunstobjekte im öffentlichen Raum

Die Stadt Stuttgart hat eine lange Geschichte der Kunst im öffentlichen Raum und verfügt über einen Bestand von rund 430 Kunstwerken von 232 Künstler*innen in 23 Bezirken. Die Kunstwerke sind im Eigentum der Landeshauptstadt, des Landes Baden-Württemberg, von Unternehmen oder Privatpersonen.

Plastik Raumkörper 76 von Horst Kuhnert nach umfassender Restaurierung.

Stuttgarts Kunst im öffentlichen Raum besteht größtenteils aus Skulpturen, Plastiken und Reliefs aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Aber auch jüngere Werke verschiedener Medien wie z.B. Lichtkunst ergänzen den festen Bestand. Im Rahmen des neuen Programms „ Kunst im öffentlichen Raum“ werden diese laufend gepflegt, durch Vermittlungsangebote zugänglich und erlebbarer gemacht sowie durch temporäre künstlerische Aktionen (neu)kontextualisiert.

Restaurierung und Erhalt

Ausgehend von den Ergebnissen einer Status‐Quo Analyse zu den konservatorischen Zuständen aller Kunstobjekte im Eigentum der Stadt Stuttgart und einer daraus entwickelten Restaurierungsstrategie werden die Werke nun schrittweise gepflegt und restauriert. Das Ziel ist, Stuttgarts Kunst im öffentlichen Raum sowohl materiell als auch in ihrer kulturellen Bedeutung langfristig zu erhalten.

Plastik 140 Jahre Eisenbahn von Karl-Heinz-Franke (1985), Bad-Cannstatt, Bahnhofstraße 30, Platzierung der restaurierten Plastik.
Plastik Raumkörper 76 von Horst Kuhnert (1976), SSB-Haltestelle Lindpaintnerstraße, nach der Restaurierung.
Plastik Stehende Figur von Gerlinde Beck (Jahr unbekannt), Kreuzung Reger-/Schumannstraße, Zustand nach der Restaurierung.
Skulptur Morgen-Abend-Stele von Renate Hoffleit (1985), Schwellenäcker, Gew.1, Neu-Platzierung der restaurierten Skulptur.

Stuttgarter Kunstrouten

Das Kulturamt Stuttgart hat verschiedene  Kunstrouten (Öffnet in einem neuen Tab) erstellt, die zu zahlreichen zeitgenössischen Skulpturen, Plastiken und Reliefs führen, die Stuttgarts öffentlichen Raum schmücken. Die Auswahl der Kunstwerke orientiert sich bisher vorwiegend an dem Buch "Skulpturen des 20. Jahrhunderts in Stuttgart" von Bärbel Küster (Hrsg.). 

Publikation Kunst im öffentlichen Raum

Die zweite Auflage der Publikation  „Kunst im öffentlichen Raum in Stuttgart“ (Öffnet in einem neuen Tab) ist erschienen. Auf 544 Seiten präsentiert das Buch 430 Werke von 232 Künstler*innen. Als Werkverzeichnis ist es die erste ausreichend katalogisierte Sammlung der öffentlichen Kunstwerke Stuttgarts. Mithilfe von Farbabbildungen und einem umfangreichen Register sowie vielfältigen Textbeiträgen wird die Möglichkeit für einen neuen und kritischen Umgang mit den Werken und ihrem gesellschaftlichen Kontext geschaffen. Die Werke sind auch in einem  digitalen Archiv (Öffnet in einem neuen Tab) einzusehen.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Frank Dölling
  • Frank Dölling
  • Frank Dölling
  • Frank Dölling
  • Frank Dölling
  • Kulturamt / Stadt Stuttgart
  • Frank Dölling
  • Frank Dölling
  • Frank Dölling
  • Kulturamt Stuttgart
  • Frank Dölling
  • Julia Ochs / Stadt Stuttgart
  • Matter Of
  • Thommy West / Stadt Stuttgart
  • Kunstmuseum Stuttgart/Gonzales