Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Tanz

TANZPAKT Stuttgart

Der TANZPAKT ist eine gemeinsame Initiative von Kommunen, Bundesländern und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ziel ist die Förderung von Projekten, die zur Weiterentwicklung, Stärkung und Profilierung der Kunstform Tanz in Deutschland beitragen.

Abschluss-Show SEEDS DANCE LABORATORY, Workshops and More 2019
Die IRRITIERTE STADT 2020, Belles de Nuit – Konzept und Choreografie: Lisa Thomas.
Die IRRITIERTE STADT 2020, Figuring Age – Performance und Installation; Konzept & Performance: Boglárka Börcsök / Künstlerische Mitarbeit: Andreas Bolm.
Die IRRITIERTE STADT 2020, Kanons – Regie und Konzeption: Roman Lemberg / Ausstattung: Michael Kleine.
Die IRRITIERTE STADT 2020, PPNews – Ein Projekt von Armada of Arts: Nora Schruth / Sarah Hoemske / Anne Jelena Schulte / Katharina Kersten.
Residence-Programm Schloss Solitude, Abschluss-Showing „A sweet collision of a heighbor's dance“ mit Zrinka Užbinec.
SEEDS Academy 2020, Performativer Walk durch Stuttgart mit Angela Stöcklin und City Dance Workshop-Teilnehmerinnen.
SEEDS Academy 2020, Showing Solo-Tanzstücke (Work-in-progress) mit Selina Koch.

Das Projekt

Die Landeshauptstadt Stuttgart erhält zusammen mit sechs weiteren Projekten bis Oktober 2021 Fördermittel aus dem Fonds TANZPAKT Stadt-Land-Bund. Bei der Bewerbung hatte sich Stuttgart im Mai 2019 von insgesamt 29 Projektanträgen aus zehn Bundesländern durchgesetzt.

„TANZPAKT Stuttgart“ ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Ziel ist die Etablierung nachhaltig angelegter Strukturen für den internationalen Austausch und die Stärkung des erweiterten Netzwerks für das interdisziplinäre Schaffen der Tanzakteure Stuttgarts. Gefördert wird TANZPAKT Stuttgart neben  TANZPAKT Stadt-Land-Bund von der Landeshauptstadt Stuttgart. Das Projekt geht bis Oktober 2021.

Schwerpunkt

Kulturamt

Zora Sredan

Mitarbeiterin Kulturamt - Abteilung Kulturförderung