Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bauen

Baugemeinschaften

Bürger bauen mit: Baugemeinschaften geben Privatpersonen die Chance, mit einem gemeinschaftlichen Projekt als Bauherren mitten in der Stadt aktiv werden. Davon profitiert auch die Stadt, denn Baugruppen entwickeln oft sozial ausgewogene, bezahlbare und generationenübergreifende Wohnideen.

Gelungenes Beispiel: das Olga-Areal. Sieben Baugemeinschaften, die Stuttgarter Wohnungsbaugesellschaft sowie zwei Bauträger waren an der Realisierung des Quartiers beteiligt, das 2019 im Westen eröffnet wurde.

Wie funktioniert eine Baugemeinschaft?

Eine Baugemeinschaft ist der Zusammenschluss von Haushalten und Personen, die gemeinsam ein Grundstück erwerben, um darauf ihr Wohnprojekt zu planen, zu bauen und auch selbst dort zu leben. Dabei kann es sich sowohl um einen Neubau als auch um ein Bestandsobjekt handeln. Vorrangig geht es jedenfalls um die Bildung von Wohneigentum. Es sind aber auch Modelle zur Miete möglich, entweder mit genossenschaftlichem Ansatz oder in Kooperation mit einem oder mehreren investierenden Partner(n).

Neben der Chance, Kosten gegenüber dem „normalen“ Wohnungsmarkt zu sparen, bieten Baugruppen die Möglichkeit, die Zukunft aktiv mitzugestalten - gemeinschaftlich aber dennoch individuell. Baugemeinschaften fordern dafür von ihren Mitgliedern die Mitwirkung im Projekt. Engagement, Beteiligung und Kompromissbereitschaft sind also gefragt. Die gemeinschaftliche Nutzung von Gegenständen und Flächen hilft Ressourcen zu sparen und schafft Spielräume für neue Angebote wie zum Beispiel Gemeinschaftsräume, Werkstätten und Musikräume, Sport- und Spielzimmer, Dachterrassen und urbane Gärten und vieles mehr.

Online-Kontaktbörse

Um eine starke Baugruppe zu bilden, die den gemeinsamen Weg erfolgreich beschreiten kann, ist es wichtig, passende Mitstreiter zu finden. Neben Freunden und Bekannten können natürlich auch weitere Interessenten dazu stoßen.

Die Online-Kontaktbörse der Landeshauptstadt hilft dabei, Gleichgesinnte zusammen zu bringen. Einzelinteressenten und Haushalte können hier Anschluss an eine bestehende Gruppe suchen oder Kontakt zu Mitstreitern aufnehmen, um selbst eine Gruppe zu gründen. Bereits bestehende Gruppen wiederum können weitere Mitstreiter für Ihre Gruppe oder ihr Projekt suchen.

Amt für Stadtplanung und Wohnen

Kontaktstelle für Baugemeinschaften

Das könnte Sie auch interessieren