Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Geoportal

Objekterkennung aus Straßenpanoramadaten

Im Rahmen des AP 120 des Digitalen Zwillings Mobilität und Umwelt (DZMU) prüfen wir, ob verschiedene Objektklassen wie z.B. Verkehrszeichen und Bäume über automatisierte Verfahren aus Straßenpanoramadaten abgeleitet werden können. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie gewinnen wir dazu erste Erkenntnisse.

Straßenpanoramen

Seit 2017 werden im zweijährigen Zyklus sogenannte Straßenpanoramabilder für das gesamte Straßennetz von Stuttgart erfasst. Sie erlauben alle fünf Meter einen 360-Grad Rundumblick. Zusätzlich stehen Lasermessdaten (LiDAR) zur Verfügung, die die Oberflächenstrukturen im Straßenraum erkennen lassen. Die Straßenpanoramadaten werden innerhalb der Stadtverwaltung für vielfältige Aufgaben genutzt.

Machbarkeitsstudie „Objekterkennung aus Straßenpanoramadaten“

Im Rahmen der Ende 2021 gestarteten Machbarkeitsstudie prüfen wir, ob verschiedene Objektklassen im Straßenraum über automatisierte Merkmalsextraktion aus den Bild- und LiDAR-Daten gewonnen und in Form von Geodaten abgespeichert werden können. In den für die Smart City Stuttgart wichtigen Themenfeldern Mobilität und Umwelt konzentrieren wir uns dabei auf insgesamt 13 Objektklassen wie z.B. Verkehrszeichen, Lichtsignalanlagen, Fahrradständer, Fahrbahnmarkierungen und Bäume. Die Objekterkennung selbst wurde von einem Dienstleister für vier Testgebiete durchgeführt.

Im Anschluss an die Ableitung der Geodaten werden die Ergebnisse einer umfassenden Analyse unterzogen. Ein wesentlicher Gesichtspunkt ist dabei der erreichte Automatisierungsgrad. Daneben stehen vor allem die Zuverlässigkeit der Objekterkennung und die Qualität der Objektattribute im Vordergrund.

Mit dem Abschluss dieser Machbarkeitsstudie streben wir Erkenntnisse darüber an, für welche Objektklassen eine automatisierte Objekterkennung aus Straßenpanoramadaten über das gesamte Straßennetz der Stadt Stuttgart hinweg sinnvoll sein könnte. Die abgeleiteten Daten sollen im Wesentlichen zur Verbesserung der vorhandenen Datenbestände und zur Optimierung von Aktualisierungsprozessen in der Stadtverwaltung zum Einsatz kommen.

Erläuterungen und Hinweise