Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Corona-Impfung

Informationen zur Corona-Impfung

Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung. Wann und wo kann ich mich impfen lassen? Wie läuft das im Impfzentrum ab? Wo bekomme ich Unterstützung bei Terminvereinbarung, Transport und Begleitung? Kann ich mich auch ohne Termin impfen lassen?

Eine Spritze mit Corona-Impfstoff: Die zugelassenen Impfstoffe sind kostenlos, zuverlässig und gut verträglich.

Die Impfung bietet einen sehr guten individuellen Schutz vor der Erkrankung und trägt zur Eindämmung der Pandemie bei. Bürgerinnen und Bürger der Stadt Stuttgart können sich im  Impfzentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses (Öffnet in einem neuen Tab) (auch ohne Termin) sowie bei den Hausärzten impfen lassen. Zudem bietet die Stadt Stuttgart in Kooperation mit den Mobilen Impfteams des Robert-Bosch-Krankenhauses  Vor-Ort-Impfungen ohne Termin (Öffnet in einem neuen Tab) an. Außerdem ist bis Ende August in Kooperation mit dem RBK und der SSB ein  Corona-Impfbus (Öffnet in einem neuen Tab) in der Stadt unterwegs.

Das Zentrale Impfzentrum des Klinikums Stuttgart in der Liederhalle hat zum 30. Juli 2021 geschlossen. Zweitimpfungen ab dem 31. Juli zu Erstimpfungen in der Liederhalle, welche nicht mehr in der Liederhalle stattfinden können, sind im  Impfzentrum Esslingen in der Messe Stuttgart am Flughafen (Öffnet in einem neuen Tab) möglich. Der Zweittermin ist bei

  • Biontech generell 3 Wochen und bei
  • Moderna sowie AstraZeneca generell 4 Wochen

nach Erstimpfung zur Uhrzeit des Ersttermins vorgesehen. Für die Erstimpfungen am 2. und 3. Juli können Sie alternativ auch den Zweittermin, welche bei der Buchung ausgewählt wurden (im Abstand von 6 Wochen) im  Impfzentrum Esslingen in der Messe Stuttgart (Öffnet in einem neuen Tab) wahrnehmen.

Weitere Informationen:  www.klinikum-stuttgart.de/aktuell-im-klinikum/presse/zentrales-impfzentrum (Öffnet in einem neuen Tab)

Seit Montag, 17. Mai, kann in Arztpraxen mit allen Impfstoffen ohne Priorisierung geimpft werden. Ab diesem Zeitpunkt öffnet das Land außerdem die Terminvergabe in den Impfzentren für alle Menschen aus der dritten Priorität und damit auch für Angehörige bestimmter Berufsgruppen, etwa dem Lebensmitteleinzelhandel.

Seit Montag, 7. Juni, ist die Priorisierung bei Corona-Impfungen deutschlandweit komplett aufgehoben: Sowohl für die Impfzentren, als auch für die Arztpraxen.

Impftermin in einem Impfzentrum vereinbaren

Sie können Ihren Termin entweder telefonisch bei der kassenärztlichen Bundesvereinigung vereinbaren oder online buchen. Dafür benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse und eine deutsche Telefonnummer mit SMS-Funktion. Eine Anleitung für die Terminanmeldung im Internet finden Sie  unter diesem Link.

Die endgültige Prüfung des Anspruchs auf eine Impfung findet vor Ort im jeweiligen Impfzentrum statt. Hierzu müssen Sie am Tag der Impfung auf jeden Fall ihren Ausweis mitbringen

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images/Teka77
  • Sozialministerium Baden-Württemberg
  • Stadt Stuttgart
  • GettyImages/PeopleImages
  • Getty Images/Andrey Popov