Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stuttgart global und nachhaltig

Gemeinsam für ein lebenswertes Stuttgart: Praxisbeispiele

Stuttgart hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen im alltäglichen, städtischen Leben umzusetzen. Auf dieser Seite haben wir Ihnen einige Praxisbeispiele aufgeführt, die zeigen, wie sich die Landeshauptstadt konkret für ein lebenswertes Miteinander einsetzt.

Übersicht der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs).

Im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen die Agenda 2030 mit 17 globalen Zielen nachhaltiger Entwicklung beschlossen (Sustainable Development Goals, SDGs). Die Agenda 2030 ist unser Zukunftsvertrag für eine solidarische und gerechte Welt. Ihre Besonderheit besteht in der Verbindung von wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit. Zur Umsetzung spielen die Kommunen und Partnerschaften aller gesellschaftlichen Akteure eine zentrale Rolle. Die 17 Ziele betreffen ein breites Spektrum an Themen wie zum Beispiel Maßnahmen zum Klimaschutz, keine Armut, weniger Ungleichheit, menschenwürdige Arbeit und nachhaltige Städte und Gemeinden. Stuttgart stärkt die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinte Nationen vor Ort.

Praxisbeispiele

Hier stellen wir Ihnen ein breites Spektrum konkreter Maßnahmen der Landeshauptstadt zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele vor (Quelle: "Lebenswertes Stuttgart – Die globale Agenda 2030 auf lokaler Ebene). 

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen werden nur gemeinsam erreicht. Deshalb setzt sich die Landeshauptstadt Stuttgart mit dem breiten städtischen Bündnis „ mEIN Stuttgart mEINE Welt (Öffnet in einem neuen Tab)“ für die Ziele der Agenda 2030 auf lokaler Ebene ein.

Abteilung Außenbeziehungen

Dr. Bettina Bunk

Mitarbeiterin Abteilung Außenbeziehungen

Das könnte Sie auch interessieren