Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Öffentlicher Nahverkehr

Förderangebote für den ÖPNV

Um den Bürgerinnen und Bürgern das Umsteigen auf Bus und Bahn attraktiver zu gestalten, gibt es in Stuttgart einige Förderprogramme. Davon profitieren sowohl Bestandskunden als auch Neueinsteiger.

Mit den öffentlichen Verkehrmitteln am Stau vorbei: Dank einiger Förderprogramme wird das Umsteigen auf den öffentlichen Nahverkehr noch lohnenswerter.

Verschiedene Abomöglichkeiten

Wenn Sie regelmäßig den öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart nutzen, dann lohnt es sich, ein Ticket im Abo zu kaufen. Damit sind Sie das ganze Jahr über günstig unterwegs und profitieren von weiteren Vorteilen. Je nach Bedarf können Sie sich Ihr passendes Abo auswählen – die verschiedenen Angebote richten sich beispielsweise an Pendler, Auszubildende und Senioren. Einen guten Überblick über das Angebot bekommen Sie bei der  Stuttgarter Straßenbahnen AG oder auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der  Mobilitätsberatung.

365-Euro-Ticket

Stuttgarter Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende fahren künftig mit allen Bahnen und Bussen in der Landeshauptstadt und im gesamten Gebiet des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) für nur einen Euro pro Tag. Dafür bezuschusst die Landeshauptstadt ab dem 1. September 2020 das Scool-Abo und das Ausbildungs-Abo. Derzeit profitieren davon rund 27.000 Schüler und 10.000 Azubis. 

Abo regulärer Preis Zuschuss LHS Eigenanteil pro Jahr
Scool-Abo 43,20 Euro 10 Euro 33,20 Euro x 11 Monate
= 365,20 Euro
Ausbildungs-Abo 59,90 Euro  
29,45 Euro
30,45 Euro x 12 Monate
= 365,40 Euro

Das Scool-Abo wird in elf Montsraten abgebucht, der zwölfte Monat (August) ist kostenfrei. Neu ist, dass auch Meister- und Technikerschüler das Ausbildungs-Abo bekommen können. Bisher mussten sie ein reguläres Jedermann-Ticket kaufen.

Die ermäßigten Scool- und Ausbildungs-Abo ist ausschließlich über das Abo-Center der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) erhältlich. Der einfachste und schnellste Weg ins Abo führt online über den  Ticketshop der SSB. Für die Bestellung ist lediglich die Eingabe der persönlichen Daten inklusive Kontoverbindung erforderlich sowie ein Lichtbild und ein Nachweis der Schule oder des Ausbildungsbetriebs (zum Beispiel Ausbildungsvertrag). Ebenso ist es möglich, das Abo bei den drei Kundenzentren der SSB (Charlottenplatz, Rotebühlplatz und Hauptbahnhof) zu bestellen.

Der Gemeinderat hatte bei seinen Haushaltsberatungen im Dezember 2019 beschlossen, das 365-Euro-Ticket für Schüler und Azubis zum neuen Schul- beziehungsweise Ausbildungsjahr einzuführen. Die Stadt stellt dafür im Jahr 2020 rund 1,9 Millionen Euro bereit, in den darauffolgenden Jahren sind es 5,9 Millionen Euro jährlich

Senioren‐Jahresticket

Die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) fördern ab dem 1. Oktober 2020 ein spezielles Senioren-Abo: Rentner ab 60 Jahren und Senioren ab 65 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Stuttgart haben, erhalten ein Jahr lang ein kostenfreies VVS-Abo, wenn sie auf ihre Fahrerlaubnis verzichten. Mit dem neuen Angebot soll Stuttgarter Seniorinnen und Senioren der Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel erleichtert werden. Voraussetzung ist, dass der Führerschein für alle Klassen freiwillig abgegeben wird. Dafür fahren ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Bus und Bahn schnell und sicher durch die Stadt.

Beantragen Sie Ihr  Senioren-Jahresticket und erfahren Sie mehr über das Förderangebot.

Das Firmen-Abo

Mit dem Firmen-Abo können die öffentlichen Verkehrsmittel zu besonders günstigen Konditionen genutzt werden. Voraussetzung für den Erwerb des Firmen-Abos ist der Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und der Stuttgarter Straßenbahn AG (SBB). Dabei müssen mindestens 50 Firmen-Abos bestellt werden. Die Mitarbeiter erhalten dann einen Rabatt von fünf Prozent.

Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern einen Fahrtkostenzuschuss von mindestens zehn Euro pro Monat bezahlen, können zum Erreichen der Mindestbestellmenge an einer Sammelbestellung teilnehmen – ohne Mindestbestellmenge für die einzelne Firma. Bei Gewährung des Fahrtkostenzuschusses erhöht sich der Firmen-Abo-Rabatt auf zehn Prozent.

Besitzer eines Firmen-Abos können innerhalb der gewählten Tarifzonen auch in der Freizeit täglich rund um die Uhr beliebig oft fahren. Das Firmen-Abo gibt es als persönliches oder als übertragbares AboPlus mit weiteren Vorteilen. Für Arbeitnehmer, die montags bis freitags erst erst später unterwegs sind, gibt es das noch günstigere 9-Uhr-Firmen-Abo.

Informationen zum  SSB-Firmen-Abo

Schnuppertickets für Neubürger

Dem Willkommenspaket der SSB für Neubürger liegt ein besonderes Präsent bei: ein Gutschein für das 14-Tage-Schnupperticket für den öffentlichen Nahverkehr. Das gilt im gesamten VVS-Netz für Bus und Bahn – also sowohl in Stuttgart als auch in den benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg und Rems-Murr-Kreis sowie auf der Strecke von und nach Geislingen und Lorch. 

Neubürger erhalten das Willkommenspaket nach der Anmeldung im Bürgerbüro. Dem Paket liegt ein Flyer mit wichtigen Infos zum Nahverkehr, einem Gutscheincode und einem Abholschein für das 14-Tage-Schnupperticket bei. Mit dem Gutscheincode ist das Ticket online über die SSB Move App als Handy-Ticket oder über die SSB-Homepage als Print-Ticket erhältlich. Es kann auch persönlich mit dem Abholschein in den SSB-Kundenzentren am Hauptbahnhof, am Charlottenplatz und in der Rotebühlpassage eingelöst werden.

Das Ticket gilt an 14 aufeinanderfolgenden Tagen für beliebig viele Fahrten im VVS-Netz. Es ist exklusiv für Neubürger ab 18 Jahre, die für mindestens sechs Monate zuziehen. Es gilt für die neuen Stuttgarter persönlich und ist daher nicht übertragbar.

Informationen zum  SSB-Schnupperticket für Neubürger

Das könnte Sie auch interessieren