Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Sicherheit

Sicherheitspartnerschaft

Die Landeshauptstadt Stuttgart, das Land Baden-Württemberg und das Polizeipräsidium Stuttgart arbeiten bereits eng zusammen. Aktuelle Ereignisse im Frühsommer mit Randalen und Plünderungen haben es erforderlich gemacht, die bestehende Kooperation noch einmal weiterzuentwickeln.

Alles im Blick: Die Polizei ist in der Stuttgarter Innenstadt rund um den Schlossplatz verstärkt im Einsatz, besonders am Wochenende.

Die Randalierer und Plünderer, die in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni 2020 durch die Stuttgarter Innenstadt zogen und Einsatzkräfte der Polizei, aber auch der Rettungsdienste und der Feuerwehr angegriffen haben, schaden einem weltoffenen und gewaltfreien Stuttgart.

Die Zahlen belegen zwar, dass sich die Kriminalität in der Innenstadt von Stuttgart bei der die Bevölkerung besonders belastenden Gewaltkriminalität, der Straßenkriminalität und den Aggressionsdelikten im öffentlichen Raum auf dem Niveau der Vorjahre bewegt. Dennoch bereiten die feststellbaren Entwicklungen an den Wochenenden, die von jungen Menschen ausgehen, Sorge.

Maßnahmen für besseres Sicherheitsgefühl

Stadt und Land wollen in engem Schulterschluss darauf hinwirken, die Sicherheitslage im innerstädtischen Bereich wieder zu verbessern, das Sicherheitsgefühl zu verstärken und öffentlichen Angsträumen entgegenzuwirken.

Die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg haben am 2. Juli 2020 konkrete Maßnahmen für ein sicheres Stuttgart beschlossen. Aus den zehn Aktionsfeldern wurden unter anderem folgende Vorhaben bereits umgesetzt beziehungsweise in die Wege geleitet:

  • Temporäre  Videoüberwachung in bestimmten Bereichen der Innenstadt (Beschluss Gemeinderat, 29. Juli 2020)
  • Verstärkte  mobile Jugendarbeit in der Innenstadt ab November (Beschluss Gemeinderat, 29. Juli 2020)
  • Beleuchtungskonzept mit mobilen Flutlichtanlagen (seit Ende Juni 2020)

Zehn Aktionsfelder

Stuttgart ist eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität, in der Menschen sehr gerne arbeiten und leben. Diese zu erhalten ist unsere oberste Verpflichtung. Die Partnerschaft „Stuttgart sicher erleben“ ist langfristig angelegt.

Stadt und Land haben deshalb am 2. Juli 2020 eine Kooperation mit konkreten Maßnahmen in zehn Aktionsfeldern beschlossen, insbesondere für den innerstädtischen Bereich in den Abend- und Nachtstunden der Wochenenden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren