Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Gäubahn - Faktencheck 2022

Neuer Regionalbahnhof Vaihingen

Mit einem neuen 210 Meter langen Mittelbahnsteig wurde der Bahnhof Stuttgart‐Vaihingen von einer S‐Bahnstation zum Regionalbahnhof ausgebaut. Er wird damit zu einer wichtigen Verkehrsdrehscheibe im Stuttgarter Süden. Ab 2025 sollen hier auch Fahrgäste der Gäubahn umsteigen können, bis der Anschluss zum Flughafen steht.

Der Regionalbahnhof Vaihingen ist eine wichtige Verkehrsdrehscheibe im Stuttgarter Süden.
Regionalzüge halten seit Dezember 2021 an dem neuen Mittelbahnsteig. Damit ist das Pendeln zum Arbeitsplatz leichter geworden.
Der Regionalbahnhof Vaihingen ist ein wichtiger Umsteigebahnhof im öffentlichen Nahverkehr.
In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs befindet sich auch Stuttgarts größtes Gewerbegebiet – der Synergiepark Vaihingen, der jetzt noch besser an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen ist.

Bereits am 14. Dezember 2021 wurde der neue Mittelbahnsteig am Bahnhof in Stuttgart-Vaihingen eröffnet. Der Stadtbezirk mit rund 45.000 Einwohnerinnen und Einwohnern wird damit noch besser für den öffentlichen Personennahverkehr erschlossen. In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs befindet sich auch Stuttgarts größtes Gewerbegebiet – der Synergiepark Vaihingen.

Bindeglied für die Gäubahn

Um ab Mitte 2025 die Verbindungen der Gäubahn aufrechtzuerhalten, kommt dem ausgebauten Regionalbahnhof eine wichtige Rolle zu – er soll das Bindeglied vom Stuttgarter Hauptbahnhof zur Gäubahn werden.

Für einen Zeitraum von ungefähr sieben Jahren ist geplant, dass Fahrgäste der Gäubahn in Stuttgart-Vaihingen in die S-Bahn umsteigen. Langfristig wird die Gäubahn über den Pfaffensteigtunnel und den Flughafen an den Stuttgarter Hauptbahnhof angebunden. Um dieses Thema geht es im  Faktencheck im November 2022.

Das Land Baden-Württemberg hat vorgesehen, nach Inbetriebnahme des Pfaffensteigtunnels den Regionalbahnhof Stuttgart-Vaihingen stärker in den Regionalverkehr einzubeziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Dominique Brewing
  • Dominique Brewing
  • Dominique Brewing
  • Dominique Brewing
  • Grafik: Stadt Stuttgart
  • Max Kovalenko
  • ingenhoven architects