Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtentwicklung

Die Marke Rosenstein

Mit Eröffnung einer neuen Dauerausstellung im Foyer des Stuttgarter Rathauses kommt die neue Marke Rosenstein erstmalig zum Einsatz. Sie setzt sich aus der Wortmarke „ROSENSTEIN“ und dem Claim „Für alle. Für morgen.“ zusammen.

Im Rathausfoyer können sich Bürgerinnen und Bürger die neue Ausstellung zum Rosenstein-Quartier anschauen.

Im Rahmen einer Ausschreibung hatte die Stadtverwaltung einen Partner gesucht, der die Marke Rosenstein gestalterisch umsetzt und den Charakter des Projekts in einem Claim auf den Punkt bringt. Den Zuschlag erhielt das Stuttgarter Strategie- und Kommunikationsdesignbüro „hellofarm Design Studio“, das seinen Entwurf in einem Pitch neben vier weiteren Teilnehmern präsentierte. Die Jury entschied sich einstimmig für hellofarm. 

Bjørn Küenzlen und Anthony Lynch, Gründungspartner und Gesellschafter von hellofarm, sagen über ihre Arbeit: „Das Rosenstein-Quartier soll die Stadt geografisch, sozial, kulturell, logistisch und nicht zuletzt emotional zusammenbringen ('Für alle.') und so die Lebensqualität aller Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger nachhaltig steigern ('Für morgen.'). Diese Mission ist das Fundament, auf dem wir die Marke Rosenstein aufgebaut haben.“ Der kurze, prägnante Claim verbindet die zwei zentralen Botschaften der Marke: ROSENSTEIN – Für alle. Für morgen.

Das Gestaltungsprinzip der Marke

Für die Umsetzung des Logos haben die Designer eines der gestalterischen Grundkonzepte des Architekturbüros asp Architekten angewendet. Es besagt, dass das künftige Rosenstein-Quartier auf der Ebene des Städtebaus einen robusten Rahmen für die Weiterentwicklung der Gesamtstadt entwickelt. Dabei lässt er Freiraum für Vielfältigkeit, Evolution und Kreativität und fördert durch seine Offenheit Verbindung, Dialog und Austausch.

Dies visualisiert die Wortmarke "ROSENSTEIN": Die Anordnung des Schriftzugs bietet einen stabilen und dennoch durchlässigen Rahmen. Der dadurch definierte Raum fungiert als dynamische Bühne, die sich mit unendlich verschiedenen Themen rund um den neuen Stadtteil bespielen lässt. Ergänzt durch ein reichhaltiges Farbspektrum vermittelt die Marke Lebendigkeit, Freude und Vielfalt. Um Platz für komplexere Inhalte zu bieten, öffnet sich die Wortmarke und wird zu einer kommunikativen Klammer, die über sämtliche Kommunikationsmedien ein dynamisches Erscheinungsbild mit hohem Wiedererkennungswert schafft. 

Das flexible Gestaltungskonzept gepaart mit immer wieder neuen Illustrationen und Fotografien füllen die Vision des Rosenstein-Quartiers mit Leben und versetzen die Marke in die Lage, mit Fortschritt des Projekts zu wachsen und sich weiterzuentwickeln, ohne dabei ihr Fundament, ihre Mission aus den Augen zu verlieren. 

„Die Marke Rosenstein ist unser Gesicht für den Dialog mit den Stuttgarter Bürgerinnen und Bürgern. Mit ihrer offenen und flexiblen Gestaltung spricht sie verschiedene Sprachen und kann sich mit dem Stadtentwicklungsprojekt weiterentwickeln“, sagt Fabian Schöttle, Leiter Kommunikation Rosenstein-Quartier der Stadt Stuttgart. „Unsere Marke ist einerseits sympathisch, witzig und visionär und bietet andererseits ein durchdachtes System für Information und Kommunikation. Unter einem starken Dach wird sie die verschiedenen Facetten des Rosenstein-Quartiers erlebbar machen.“

Das Logo und der Claim zur neuen Marke: ROSENSTEIN – Für alle. Für morgen.
Ein Flyer informiert über das Rosenstein-Quartier. Die Karte auf der Rückseite gibt einen Überblick über das Entwicklungsgebiet.
Kampagnen-Start zum Rosenstein-Quartier: Die neue Marke lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, den neuen Stadtteil auf der Website zu entdecken.
Die neue Marke ist offen für vielfältige Gestaltungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren