Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Weiterhin starke Blaualgenentwicklung im Max-Eyth-See

Im Max-Eyth-See treten noch immer potenziell giftige Blaualgen in erhöhter Konzentration auf. Deshalb ist der Hautkontakt mit dem Wasser zu vermeiden, Hunde sind vom Gewässer fernzuhalten. Insbesondere von ufernahen Bereichen mit Schlierenbildung oder sogenannten Algenteppichen können Gefahren für spielende Kinder oder mitgeführte Hunde ausgehen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren