Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Stadt Stuttgart gehört zu Deutschlands besten Ausbildern

Das Wirtschaftsmagazin Capital veröffentlicht zum dritten Mal eine Studie zu den besten Ausbildungsbetrieben, und die Landeshauptstadt ist bei den prämierten Arbeitgebern mit dabei.

Mehr als 600 Unternehmen aus verschiedensten Branchen haben an der Studie teilgenommen und ihre Ausbildungstätigkeit auf den Prüfstand gestellt. In fünf Kategorien wurden die Teilnehmer bewertet: die Betreuung und Einbindung der Auszubildenden in den Betrieb, die Lernsituation vor Ort, die Erfolgschancen während und nach der Ausbildung, die Vermittlung der Themenfelder Digitalisierung und Innovation sowie das Ausbildungsmarketing.

Die Stadt Stuttgart wurde sowohl im Bereich der betrieblichen Ausbildung als auch bei den dualen Studiengängen mit "sehr gut" bewertet. Insbesondere im Bereich Betreuung und beim Ausbildungsmarketing wurden die Höchstpunktzahlen erzielt. Damit ist die Auszeichnung einmal mehr eine Bestätigung für die hohe Qualität der städtischen Ausbildung. Die Stadt Stuttgart bildet rund 700 Personen in mehr als 40 Ausbildungs- und Studiengängen aus. Die Auszubildenden und Studierenden arbeiten vom ersten Tag an aktiv daran mit, die Stadt und das Leben für die Bürgerinnen und Bürger in Stuttgart gut zu gestalten. Vor diesem Hintergrund ist auch der Slogan "Stuttgart von Beruf /Deine Stadt-Deine Zukunft" entstanden.

Die Stadt Stuttgart bietet neben einer fachlich fundierten Ausbildung viele Möglichkeiten, auch überfachliche Kompetenzen zu erwerben, unter anderem durch ein eigenes Fortbildungsangebot für Azubis sowie zahlreiche berufsgruppenübergreifende Veranstaltungen. Der Blick über den Tellerrand, lebenslanges Lernen und Netzwerkbildung stehen dabei im Vordergrund. Geringe Abbruchquoten und gute Übernahmechancen bestätigen ebenfalls den Erfolg der Ausbildungsarbeit und zeigen die hohe Zufriedenheit bei den Azubis.

  • Bewertungskriterien (PDF)

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren