Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Trotz Corona-Pandemie: Traditionelle Geschenkeaktion der USO findet auch in diesem Jahr statt

Die in Stuttgart beheimatete United Service Organization (USO) sammelt jährlich in einer groß angelegten Aktion Geschenke für Kinder in einer Stuttgarter Kindertageseinrichtung. In diesem Jahr werden trotz Corona-Pandemie über hundert Kinder des Kinder- und Familienzentrums in der Landhausstraße beschenkt.

Normalerweise findet in den Tagen vor Weihnachten immer eine festliche Übergabe der gespendeten Geschenke der USO an Isabel Fezer, Bürgermeisterin für Jugend und Bildung, im Foyer des Rathauses unter dem Weihnachtsbaum statt. In diesem Jahr muss der feierliche Rahmen aufgrund der Kontaktbeschränkungen leider ausfallen. „Ich freue mich, dass die United Service Organization auch in diesem Jahr wieder Kinder einer Stuttgarter Einrichtung großzügig beschenkt. Diese schöne Tradition der deutsch-amerikanischen Freundschaft wird auch in diesen schweren Zeiten weiterhin aufrechterhalten“, so Isabel Fezer. Die Geschenke werden noch vor Weihnachten an die Kinder übergeben.

Die USO wurde 1941 gegründet. Sie betreut weltweit die Truppen der amerikanischen Soldaten. 1975 wurde mit Unterstützung des damaligen Oberbürgermeisters Manfred Rommel und Stuttgarter Bürgern ein USO Council ins Leben gerufen. Die Einrichtung lebt aktiv die Deutsch-Amerikanische Freundschaft.