Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Neuer Rahmenplan Hallschlag - virtuelle Präsentation am 15. Juli

Unter Federführung von ORplan, Partnerschaft für Architektur und Städtebau, erarbeiten das Büro Lohrberg stadtlandschaftsarchitektur zusammen mit R+T Verkehrsplanung den neuen Rahmenplan für Hallschlag und Umgebung, der nun den Bürgern vorgestellt werden soll, bevor er zur Beschlussfassung in die Gremien des Gemeinderats geht.

Eine öffentliche Veranstaltung ist aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen aktuell nicht möglich. Daher wurde ein "corona-kompatibles" Format geschaffen, an dem alle Interessierten teilnehmen können. Die virtuelle Präsentation des Rahmenplans startet am Mittwoch, 15. Juli, um 18 Uhr. Die Zugangsdaten für das virtuelle Treffen mit Diskussion lauten für den Computer unter dem Link https://zoom.us/join, Meeting-ID: 814 6864 9858, Passwort: 172164. Per Telefon können sich Interessierte unter Telefon 069-71049922 oder 030-56795800 einwählen. Die Meeting-ID lautet 81468649858#. Die Nutzer-ID kann mit einem # übersprungen werden. Das Passwort lautet 172164#.

Bei Fragen hilft das Team vom Stadtteilmanagement von Weeber+Partner unter E-Mail teamzukunft-hallschlagde oder Telefon 62009360 weiter. Eine Registrierung ist nicht nötig. Für eine bessere Vorbereitung wird um Voranmeldung der Teilnahme gebeten. Wer die Verbindung vorher testen will, kann sich am 15. Juli bereits ab 17.40 Uhr in die Telefon- und Videokonferenz einwählen.

Der neue Rahmenplan wird als Grundlage für die Weiterführung der städtebaulichen Erneuerung im Hallschlag dienen. Welche Wohnungen werden gebraucht? Wo fehlt Infrastruktur? Die Weiterentwicklung des Fuß- und Radwegenetzes ist ein Thema, die Umgestaltung der Straße Auf der Steig soll zum "grünen Rückgrat" der Siedlung werden. Die Beteiligung und das Votum der Bürger stützen die Maßnahmen, die aus dem Rahmenplan abgeleitet und in den kommenden Jahren realisiert werden.

Der Rahmenplan hängt noch bis 15. Juli im Generationenhaus, Am Römerkastell 69 aus. Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr. Dort können direkt Kommentare angebracht und Fragen gestellt werden, aber auch eine Online-Pinnwand (padlet) steht dafür zur Verfügung unter dem Link
https://padlet.com/sozialestadthallschlag/c6ta1v492d18yd5y. Dort können virtuell Kommentare angebracht werden. Eine weitere Beteiligungsmöglichkeit ist unter www.stuttgart-meine-stadt.de/stadtentwicklung/hallschlag/ gegeben.

Der Bund und das Land Baden-Württemberg tragen im Rahmen der Städtebauförderung "Sanierung Bad Cannstatt 20 -Hallschlag-", Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt" bis zu 60 Prozent der Kosten als Fördermittel bei. Die Soziale Stadt Zukunft Hallschlag verfügt bis heute über einen Förderrahmen von 21,8 Millionen Euro. Alle Projekte der Sozialen Stadt werden beim Amt für Stadtplanung und Wohnen koordiniert, die Bürgerbeteiligung vom Stadtteilmanagement organisiert.

Weitere Informationen unter www.zukunft-hallschlag.de oder an der Infotheke im FORUM376, Am Römerkastell 69.

Hintergrund: Rahmenplan und Bürgerbeteiligung

2010 wurde das erste und heute weitgehend umgesetzte Freiraum- und Verkehrskonzept für den Hallschlag entwickelt. Vergangenes Jahr haben die Planer den Bürgerinnen und Bürgern den Entwurf im Generationenhaus am Römerkastell vorgestellt. In einem engagierten Planungsworkshop wurde vertieft über Themen wie Wohnen, Freiräume, Mobilität und Soziales diskutiert. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung wurden in die Planung eingearbeitet. 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren