Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Corona: Infos für Schwangere und Familien

Die Schwangerschaftsberatungsstelle der Stadt Stuttgart hat zahlreiche Informationen und Unterstützungsangebote für schwangere Frauen und Paare. Und das nicht nur im Schwangerschaftskonflikt.

Bei Fragen zu Themen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bietet die Beratungsstelle für Schwangere hilfreiche Informationen, beispielsweise zu finanziellen Hilfen für Familien wie Elterngeld, Kinderbonus, Kurzarbeitergeld oder Mutterschaftsleistungen. Die Beratungsstelle erstellt auch einkommensabhängig Anträge für die Baby-Erstausstattung bei der Bundesstiftung Mutter und Kind, die Schwangeren in der aktuellen Situation schnell hilft.

Bereits während der Schwangerschaft informiert und berät die Beratungsstelle kostenlos und vertraulich über rechtliche Bestimmungen zu Mutterschutz oder Elternzeit, Angebote für werdende Eltern wie Hebammen oder Geburtsvorbereitungskurse, Frühe Hilfen und unterstützt Schwangere bei der Geltendmachung von Ansprüchen.

Interessierte können telefonisch oder per E-Mail einen Termin vereinbaren mit der städtischen Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Schwangerschaftskonflikte, Hauptstätter Straße 68, 70178 Stuttgart, Telefon 216-80324, E‐Mail  schwangerstuttgartde. Persönliche Beratungen müssen vorab telefonisch verabredet werden. Alle Besucherinnen und Besucher müssen in den Räumlichkeiten des Jugendamts eine Mund‐Nasen‐Bedeckung tragen. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr und Personen, die aus medizinischen Gründen oder bedingt durch eine Behinderung keine Mund‐Nasen‐Bedeckung tragen können.