Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Cargobike Roadshow kommt am 16. September nach Stuttgart

Mit E-Lastenräder Richtung Verkehrswende

Die Cargobike Roadshow tourt vom 7. bis 20. September zum fünften Mal durch Baden-Württemberg. In Stuttgart macht diese am Mittwoch, 16. September, von 12 bis 17 vor der Marienkirche an der Tübinger Straße (Rupert-Mayer-Platz) Station.

Interessierte haben dann die Möglichkeit, zwölf unterschiedliche E-Lastenräder anzuschauen und auch kostenlos Probe zu fahren – eine Auswahl, die der lokale Fahrradhandel kaum leisten kann. Ob für den Großeinkauf, den Weg zur Kita oder den Handwerksbetrieb – das erfahrene Roadshow Team berät hersteller- und händlerneutral und hilft dabei, das passende Modell zu finden. Wer vorbeikommen und testradeln will, sollte einen Fahrradhelm für die Probefahrt selbst mitbringen.

E-Lastenräder stehen wie kein anderes Verkehrsmittel für die Verkehrswende. Sie sind eine klimaschonende Alternative zum Auto – ob beim Transport von Einkäufen oder Kindern, für Strecken in der Stadt oder im gewerblichen Einsatz. Sie sind emissionsfrei und umfahren den Stau. So kann dieser Fahrradtyp dabei helfen, CO2-Emissionen zu reduzieren und die Klimaschutzziele zu erreichen

Stadt und Land fördern Lastenräder

Stuttgarter Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren erhalten beim Kauf eines E-Lastenrades aktuell eine städtische Förderung von bis zu 2.500 Euro, mindestens aber 1.000 Euro. Auch Betriebe und Einzelunternehmen können sich beim Kauf von E-Lastenrädern für den gewerblichen Zweck im Rahmen der „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg fördern lassen. Mit der neuen StVO-Novelle, in der auch Änderungen zugunsten von Lastenrädern beschlossen wurden, könnten es bald noch mehr werden: So ist das Lastenrad zum einen als Zusatzzeichen in die Straßenverkehrsordnung aufgenommen worden, welches zukünftig spezielle Ladezonen oder Parkplätze für Lastenräder ausweisen soll. Zum anderen wurde gesetzlich verankert, dass neben beweglichen Gütern auch der Transport von Personen in dafür ausgelegten Lastenräder erlaubt ist. Dies kommt wiederum insbesondere Familien entgegen.

Der Cargo-Bike-Day ist ein Angebot der Stadt Stuttgart in Kooperation mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen (AGFK) in Baden-Württemberg.

Weitere Infos zum Thema Cargobike stehen unter  www.stuttgart.de/lastenrad, www.stuttgart-steigt-um.de/,  www.stuttgart.de/leben/mobilitaet/elektromobilitaet/foerderprogramm-lastenrad.php,  www.cargobike-stuttgart.de/ und  https://cargobikeroadshow.org/ zur Verfügung.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren