Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Fachkommission übergibt Bericht zur Integrationsfähigkeit an Bundesregierung

Expertise der Stuttgarter Kommunalpolitik aufgenommen

Unter dem Motto „Gemeinsam die Einwanderungsgesellschaft gestalten“ hat die von der Bundesregierung eingesetzte Fachkommission Integrationsfähigkeit nach zweijähriger Arbeit ihren Bericht am 20. Januar der Bundesregierung übergeben.

Da Integration in den Kommunen stattfindet, war auch kommunale Expertise gefragt: Mitglieder der Fachkommission besuchten die Stadt Stuttgart im September 2019, um sich bei der Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration, Dr. Alexandra Sußmann, sowie Expertinnen und Experten aus Verwaltung und Zivilgesellschaft über Themen wie Integration, Soziales, Arbeitsmarkt, Bildung, Welcome Center, Quartiersarbeit und zivilgesellschaftliches Engagement in Stuttgart zu informieren.

Bürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann betonte, dass Integration in Stuttgart auch künftig eine zentrale Rolle spielen wird: „Wir freuen uns, dass die Fachkommission unsere langjährige kommunale Expertise in ihren Bericht aufgenommen hat. Gesellschaftliche Integration im Sinne einer fairen Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen und die Gestaltung des sozialen Zusammenhalts in Vielfalt finden immer vor Ort statt. Städte wie Stuttgart zeigen, wie diese herausfordernde Daueraufgabe gelingen kann.“

Der Integrationsbeauftragte Gari Pavkovic unterstrich: „Die Basis unserer Arbeit bildet das Stuttgarter Bündnis für Integration. Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit und ohne Migrationshintergrund leisten gemeinsam wertvolle Beiträge für ein weltoffenes Stuttgart. Wir wollen künftig verstärkt junge Menschen in diese Gemeinschaftsaufgabe einbinden.“

Auch die Expertise aus dem Arbeitskreis Kommunaler Qualitätszirkel Integrationspolitik fand Eingang in den Bericht. Der Arbeitskreis wird seit über zehn Jahren von der Stadt Stuttgart koordiniert und tagt zweimal jährlich zu aktuellen Themen. Mitglieder des Arbeitskreises sind neben 33 Integrationsbeauftragten aus Städten, Stadtstaaten und Landkreisen auch Vertreterinnen und Vertreter aus Spitzengremien, Stiftungen, Wissenschaft, Forschung sowie des Bundeskanzleramts und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Der Bericht umfasst rund 280 Seiten mit mittel- bis langfristigen integrationspolitischen Empfehlungen zu den Themen Teilhabe und Teilnahme, Arbeit, Bildung, Integration, Gleichstellung und Deutschsein im 21. Jahrhundert. Er reflektiert die Einwicklungen der deutschen Einwanderungsgesellschaft und untersucht Konfliktfelder wie Rassismus, Rechtsextremismus und Terrorismus und wie diese mit den Themenbereichen Migration und Integration verknüpft sind.

Informationen zu den Mitgliedern der Fachkommission und der Bericht zur Integrationsfähigkeit sind verfügbar über die Webseite  www.fachkommission-integrationsfähigkeit.de.

Kontakt: Gari Pavkovic, Integrationsbeauftragter Stadt Stuttgart, Telefon 216-80393, E-Mail  gari.pavkovicstuttgartde