Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Tag der Daseinsvorsorge rückt Leistungen der kommunalen Unternehmen in den Fokus

Der Strom kommt aus der Steckdose, die Abfalltonnen werden geleert und das Abwasser verschwindet wie von Zauberhand im Abfluss, während frisches Wasser aus dem Wasserhahn läuft. Die kommunale Daseinsvorsorge wird oft für selbstverständlich genommen, obwohl sie essenziell für Alltag und Lebensqualität ist.

Der Tag der Daseinsvorsorge am Mittwoch, 23. Juni, rückt die Leistungen kommunaler Unternehmen in Deutschland an diesem Tag in die öffentliche Wahrnehmung.

Durch Corona wird deutlich, welche Bedeutung die Daseinsvorsorge für die Gesellschaft hat. Gerade in dieser Zeit zeigt sich die Stärke und Leistungsfähigkeit der kommunalen Ämter und Unternehmen. Das Tiefbauamt sorgt gemeinsam mit der Stadtentwässerung Stuttgart (SES) und zahlreichen anderen Betrieben wie die Abfallwirtschaft Stuttgart, die Stadtwerke oder die Stuttgarter Straßenbahnen AG für viele Grundlagen der Stuttgarter Infrastruktur. Alle tragen einen wesentlichen Teil zur Daseinsvorsorge bei.

Die vielfältigen Aufgaben von Tiefbauamt und SES beinhalten unter anderem die Planung und den Bau von Straßen, Wegen und Plätzen inklusive Radverkehrsanlagen, der Straßenbeleuchtung sowie der Verkehrssteuerung und Verkehrstechnik wie zum Beispiel Lichtsignalanlagen und Wegweisung. Im Vordergrund stehen dabei die Umgestaltung des Straßenraums für eine lebenswerte Stadt, der weitere Ausbau der Radinfrastruktur, Förderung des Fußverkehrs sowie Maßnahmen zur Beschleunigung von Bus und Bahn. Auch Projekte wie Tunnel und Brücken sowohl für den Straßenverkehr wie auch für Stadtbahnen tragen zu mehr Lebensqualität in der Stadt bei.

Darüber hinaus ist das Tiefbauamt auch für viele Fahrtreppen und Aufzüge in öffentlichen Verkehrsräumen zuständig und betreut die öffentlichen Parkautomaten. Aufzüge und Leiteinrichtungen ermöglichen eine barrierefreie, selbstbestimmte Bewegungsmöglichkeit für mobilitätseingeschränkte Mitmenschen im öffentlichen Raum.

Willkommene Abkühlung bieten die 250 öffentlichen Brunnen und Wasserspiele in den warmen Sommermonaten. Spezielle Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet bieten kostenloses Trinkwasser und die Ufer der städtischen Seen und der 150 Kilometer Fließgewässer laden zum Verweilen und Entspannen am Wasser ein. Auch die städtischen Gewässer und 170 der öffentlichen Brunnenanlagen werden vom Tiefbauamt betreut und unterhalten.

Gemeinsam mit dem Tiefbauamt sorgt die SES durch Planung und Bau sowie Betrieb von Kanälen, Sonderbauwerken und Klärwerken für die zuverlässige Abwasserableitung und -reinigung. So werden täglich 225 Millionen Liter verschiedenster Abwässer aus Privathaushalten, Gewerbe und Industrie aus Stuttgart und neun Anschlussgemeinden gesammelt, abgeleitet und in den Klärwerken mit aufwendigen und hochtechnischen Verfahren gereinigt, bevor das Wasser wieder in den Kreislauf zurückgegeben wird.

Weitere Informationen

Mit der Erledigung dieser vielfältigen Aufgaben werden vom Tiefbauamt die wesentlichen Grundlagen für gesundes Leben und Arbeiten in der Stadt geschaffen. Weitere Informationen zum Tiefbauamt sind unter  www.stuttgart.de (Öffnet in einem neuen Tab) und  www.stuttgart-stadtentwaesserung.de (Öffnet in einem neuen Tab) zu finden.