Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Mobilität

Mehr umweltfreundliche Mobilität: Neue Ausleihstationen im RegioRadStuttgart

Umweltfreundliche Mobilität gewinnt in der Landeshauptstadt und der Region
Stuttgart immer mehr an Bedeutung. RegioRadStuttgart vergrößert sich weiter in
die Fläche.

Mit dem regionalen Förderprogramm „Zwei für eine“ unterstützt der Verband Region Stuttgart die zügige Erweiterung des Netzes von Verleihstationen in Städten und Gemeinden. Partner des Projekts sind die Stadt Stuttgart und der Betreiber des Fahrradverleihsystems, die Deutsche Bahn.

Mit Nürtingen wächst das RegioRadStuttgart-Netz noch im ersten Quartal 2021 auf 41 teilnehmende Kommunen. Die Stadt wird damit Start- und Zielpunkt für umweltfreundliche Mobilität auf zwei Rädern. Auch Hochdorf, Korntal-Münchingen, Plochingen sowie Ostfildern errichten 2021 erstmals mit Unterstützung des Verbands Region Stuttgart neue RegioRadStuttgart-Stationen. Das Leihen von Fahrrädern und Pedelecs ist damit nirgendwo so einfach wie in der Region Stuttgart. Die Kunden können an den über 190 Verleihstationen rund 1.400 Fahrräder davon gut 500 Pedelecs nutzen. Seit August 2020 sind – ebenfalls vom Verband Region Stuttgart unterstützt – mit der polygoCard auch die ersten 15 Minuten jeder Pedelec-Ausleihe kostenlos. 

„Ein dichtes Netz von Verleih- und Rückgabestationen des RegioRadStuttgart bietet den Kunden vielseitige Nutzungsmöglichkeiten“, so Dr. Nicola Schelling, Regionaldirektorin des Verbands Region Stuttgart.  „Zum Pendeln von A nach B, für touristische Ausflüge in der Region oder für Besorgungen: Die flexible Rückgabe an unzähligen Stationen erhöht die Attraktivität des Systems.“ 

Erweitertes Stationsnetz soll Fahrten innerhalb von Kommunen erhöhen

Der Verband Region Stuttgart hat das Förderprogramm im Juni 2020 beschlossen. Bereits im Dezember 2020 wurde das Förderbudget wegen der großen Nachfrage durch die Kommunen auf rund eine Million Euro erhöht. Mit bis zu 50.000 Euro wird die Einrichtung von zwei RegioRadStuttgart-Stationen nach dem Prinzip „zwei Stationen zum Preis von einer“ einmalig gefördert.

Der Verband Region Stuttgart schafft damit für die Kommunen den Anreiz, ihr Stationsnetz zu erweitern. Mit dem Förderprogramm werden vor allem Kommunen angesprochen, die bisher noch keine oder nur über eine Station verfügen. „Gegen- und Ergänzungsstationen sind eine wichtige Ergänzung für Fahrten innerhalb der Kommune aber auch zwischen den einzelnen Gemeinden“, bestärkt Ralf Maier-Geißer von der Landeshauptstadt als RegioRadStuttgart-Gesamtkoordinator das Engagement des Verband Region Stuttgart.
  
Weitere Informationen finden Sie unter  www.region-stuttgart.org/regiorad (Öffnet in einem neuen Tab).

Die Landeshauptstadt und die DB öffnen das Bikesharing-Angebot für Jugendliche

Die Registrierung bei RegioRadStuttgart ist inzwischen schon ab einem Alter von 14 Jahren möglich. Erstmalig können sich damit in Stuttgart und der Region auch Jugendliche selbst für das RegioRadStuttgart registrieren. Im Rahmen eines Praxistests läuft die Registrierung für Jugendliche zunächst befristet bis November 2021. Die Registrierung erfolgt schnell und einfach über das Online-Formular auf der Website von RegioRadStuttgart. Das Angebot zusätzlich für Jugendliche ab 14 Jahren zu öffnen, folgt der konsequenten Weiterentwicklung des Tarifsystems von RegioRadStuttgart. 

Anschlussmobilität sicherstellen

Mit dem günstigen Übernachttarif können Berufspendler getrost das Auto stehen lassen. Für 1,50 €/Nacht kann jedes RegioRadStuttgart ab 18 Uhr mit nach heute genommen werden und bis 9 Uhr am nächsten Tage wieder an der Ausleihstation zurückgegeben werden. Damit werden die Mobilitätsrealität von Berufspendlern noch besser abgedeckt und die Intermodalität gestärkt.
  
Weitere Informationen zum Übernachttarif finden Sie unter:  www.regioradstuttgart.de/de/tarife (Öffnet in einem neuen Tab).

Hintergrundinformationen: Das ist RegioRadStuttgart

RegioRadStuttgart ist ein interkommunales und regionsweites Fahrrad- und Pedelecverleihsystem für die Landeshauptstadt und die Region Stuttgart. Stetig wachsend, ist RegioRadStuttgart mittlerweile in über 40 Städten und Kommunen verfügbar. Über 1.400 Räder, darunter gut 500 Pedelecs, stehen an über 190 Stationen jederzeit zur Ausleihe zur Verfügung. Diese Räder können sowohl für die innerstädtische Mobilität als auch für den Verkehr zwischen den Kommunen genutzt werden. Mit dem großen Angebot an Pedelecs lassen sich auch längere Wege und Steigungen leicht zurücklegen und auch längere Ausflüge mühelos durchführen.

RegioRadStuttgart wird im Auftrag der Städte und Gemeinden von der Deutsche Bahn Connect GmbH betrieben und ist Teil der Call a Bike-Familie, dem Bikesharing-Angebot der DB. Bundesweit stehen RegioRadStuttgart-Kunden damit Fahrräder in rund 80 Städten zur Verfügung. 


Alle Informationen zu RegioRadStuttgart, insbesondere zu den seit Mai 2020 gesenkten Tagespreisen, zum neuen Light-Tarif sowie zu den beteiligten Städten und Gemeinden gibt es auf der Webseite  www.regioradstuttgart.de (Öffnet in einem neuen Tab)


(Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Landeshauptstadt Stuttgart, des Verbands Region Stuttgart und der Deutschen Bahn)