Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

spotlight-Festival 2021

Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs stehen fest – Rekordreichweite

Das renommierte Stuttgarter Festival für Bewegtbildkommunikation hat 2021 erneut online stattgefunden. Bei der digitalen Preisverleihung am 27. März 2021 wurden die Gewinnerinnen und Gewinner der Profi- und Publikumsjury bekannt gegeben.

An der Publikumsabstimmung vom 14. bis 21. März 2021 beteiligten sich rund 5.000 Fans der Bewegtbildkommunikation. Damit erreichte spotlight ein größeres Publikum als je zuvor. Ein weiterer Rekord unterstreicht das Standing des Festivals beim Kreativnachwuchs: 83 von insgesamt 285 Einreichungen gingen im Wettbewerb spotlight STUDENTS ein.

Die Preise beim Festival für Bewegtbildkommunikation wurden in zwei Wettbewerben vergeben: spotlight PROFESSIONALS für die Besten der Branche und spotlight STUDENTS für den besten Nachwuchs. Die Profis gingen in den Kategorien TV & KINO, WEB & MOBILE, TRAILER / TEASER / TRENNER, ANIMATION, SOCIAL IMPACT, DIGITALE KAMPAGNE und DIGITALE INNOVATION sowie erstmals INFLUENCER an den Start. Studierende konnten ihre Arbeiten in den Kategorien TV & KINO, WEB & MOBILE, SOCIAL IMPACT und INFLUENCER einreichen. Die Preisentscheidungen für die 285 Spots wurden in den Wettbewerben doppelt getroffen: von den online abstimmenden Zuschauern sowie der hochrangigen Fachjury. Neben den Punkten im Kreativ-Ranking für die Profis konnten sich die Studierenden, die von der Fachjury mit Gold ausgezeichneten wurden, auf Preisgelder in Höhe von insgesamt 4.000 Euro freuen.

Bei den Spots wurde ein starker sozialer Akzent gesetzt und der Bezug auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen wie Frauenrechte, Klimaschutz, gesellschaftlicher Zusammenhalt oder Missbrauch genommen. Die Fachjury stellte bei ihren Beurteilungen kreative Exzellenz und Originalität in den Mittelpunkt und legte großen Wert auf die Verbindung von herausragender Idee und Botschaft.

spotlight zum siebten Mal in Stuttgart

Das nur einmal vergebene Gold der Fachjury ging an den Spot HORNBACH Baumarkt „Artenvielfalt beginnt in Deinem Garten“ von der Berliner Agentur HEIMAT, die außerdem zwei Silber-Award der Profijury erhielten. Auch das Publikum stimmte mehrmals mit Gold, Silber und Bronze für verschiedene Hornbach-Spots ab. Den Silber-Award der Jury gab es außerdem für die Spot-Serie zu „Das Netz“ der S-Bahn Berlin von der Agentur fischerAppelt und für die ZDF Neo-Serie der Agentur FEEDMEE Design.

In der Publikumsjury wurden gleich mehrere Gold-Awards vergeben. Neben dem Hornbach-Spot wurde der Spot „taz – Keine Angst vor Niemand“ von mookwe GmbH und „Applaus reicht nicht aus“ von FYNAL GmbH ausgezeichnet. Bei Bronze für „#UNHATEWOMEN“ von fischerAppelt waren sich Profijury und Publikum einig.

Unter den studentischen Arbeiten wurden fünf Werke der Filmakademie Baden-Württemberg mit Gold ausgezeichnet: Dreimal für Marleen Valiens Serie „Made For Hoomans“ und zwei Mal Gold an Pauline Nier für „ECOSIA - Weird Search Requests“. Außerdem gab es weitere Silber- und Gold-Preisträger der Filmakademie Baden-Württemberg.

Das 24. spotlight-Festival vom 14. bis 27. März 2021 fand bereits zum siebten Mal in Stuttgart statt. Pandemiebedingt wurde es zum zweiten Mal im virtuellen Raum ausgetragen.

Größtes Festival für Bewegtbildkommunikation

spotlight hat sich am Standort Baden-Württemberg zum größten Festival für Bewegtbildkommunikation im deutschsprachigen Raum entwickelt und zählt zu den weltweit wichtigsten Kreativwettbewerben in den Top-Rankings von W&V und HORIZONT. Die Besonderheit des Festivals ist das Nebeneinander von Profi- und Nachwuchsarbeiten, die jeweils von einer hochkarätig besetzten Fachjury und bewertet werden. Das Festival trägt mit seinen Kategorien sowohl den klassischen Formaten Rechnung als auch sämtlichen innovativen Verbreitungsformen der Bewegtbildkommunikation – die sich besonders im Online-Bereich weiter rasant entwickeln.

Das Festival wird seit 2016 von der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart gefördert. Weitere Förderer sind das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die Landesanstalt für Kommunikation und die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg.

Die prämierten Spots sind unter  www.spotlight-festival.de (Öffnet in einem neuen Tab) zu sehen. Neu ist in diesem Jahr außerdem die Ausstrahlung Gewinner-Awards der spotlight students auf SIXX-TV im Zeitraum vom 6. bis 10. April 2021, jeweils um 20.13 Uhr.